Neuentwicklungen

Andreas Mühlbauer,

Gabelfräskopf und Schwenkeinrichtung

Auf der EMO präsentiert Peiseler neue Lösungen. Mit dem SSK 400 hat das Unternehmen sein Produkt-Portfolio im Bereich der Gabelfräsköpfe erweitert.

Auf der EMO präsentiert Peiseler neue Lösungen. Mit dem SSK 400 hat das Unternehmen sein Produkt-Portfolio im Bereich der Gabelfräsköpfe erweitert. © Peiseler

Dazu wurde ein neues Motorkühlkonzept entwickelt, das die Abführung der durch die Direktantriebe entstehenden Wärme und damit eine hohe Leistungsdichte erlaubt. Auch Genauigkeit und das Dauerdrehmoment ließen sich im identischen Bauraum steigern. Darüber hinaus hat Peiseler die Gehäusestruktur gewichtsoptimiert. Großzügig dimensionierte Axial-Radiallager sorgen für hohe Präzision und Steifigkeit.

Ebenfalls neu ist die Zweiachs-Schwenkeinrichtung ZASG 400 mit speziell entwickeltem Antrieb. Bei mit anderen Schwenkeinrichtungen vergleichbarer Funktionalität ist das erforderliche Drehmomentniveau im elektrischen Antrieb vor dem Getriebe hier deutlich geringer. Dadurch ließ sich der Energiebedarf für Antriebsleistung und Kühlung um bis zu 75 Prozent reduzieren.

Halle 1, Stand C16

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Oberflächentechnik

Flexible Beschichtungsanlage

Auf der EMO zeigen die Beschichtungsexperten von Cemecon, welches Potenzial ihre Technologie in bestehenden wie neuen Zerspan-Märkten bietet. Die Beschichtungsanlage CC800 HiPIMS vereint Vorteile, für die früher verschiedene Beschichtungsverfahren...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fachmesse

Überschaubar in Mailand

Die Veranstalter der Werkzeugmaschinenmesse EMO hatten Glück: Im Corona-Jahr 2020 war die Veranstaltung nicht eingeplant; 2021 kann die Messe nun unter den üblichen Corona-Auflagen stattfinden.

mehr...