Wasserstrahltechnologie

Faserverbundwerkstoffe verarbeiten leicht gemacht

Faserverbundwerkstoffe wie CFC, CFK, GFK und Carbon erfreuen sich interdisziplinär wachsender Beliebtheit. Gleichzeitig steigt der Bedarf an schonenden und universellen Trennverfahren, denn Kompositmaterialien fransen leicht aus. Die Wasserstrahlschneidesysteme von STM sind für das Trennen von Faserverbundwerkstoffen geeignet.

Trennen + Verbinden

Clinchen von Weißer Ware

Saubere Verbindung

Clinchen bewährt sich bei der Montage von Haushaltsgeräten durch seine Effizienz und Zuverlässigkeit. Auf einer neuen Clinch-Anlage verbindet ein Schweizer Hersteller die Führungsbleche für Geschirr- und Besteckschubladen mit der Seitenwand des High-End-Geschirrspülers.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Elektronenstrahlschweißen

Elektronenstrahlen für die Kernfusion

Am europäischen Kernfusions-Testreaktor ITER wird hochenergetisches Plasma von starken Magnetfeldern eingeschlossen. Der umgebende massive Kessel wird aus einzelnen Teilen zusammengeschweißt, wobei die Schweißnähte den allerhöchsten Anforderungen genügen müssen. Die geforderte Qualität lässt sich mit der Technologie des Elektronenstrahlschweißens erreichen. 

mehr...

Mikro-Wasserstrahlschneiden

Wasserstrahlschneiden – Machbarkeit und Grenze

Da Wasserstrahlschneiden „kalt“ arbeitet, eignet es sich besonders für empfindliche Werkstoffe wie Edelstahl, Kunststoffe oder Verbunde. Als Alternative zu Systemen für industrielle Einsatzfelder mit weniger strengen Toleranzforderungen wurde eine Mikro-Wasserstrahlschneidtechnologie entwickelt, die höhere Genauigkeitsanforderungen etwa aus der Mikromechanik erfüllen kann.
mehr...
489 Einträge
Seite [1 von 25]
Weiter zu Seite