Vortragsforum EMO

Forum Innovative Lösungen für I4.0

Vom 19. bis 21. September 2017 präsentiert der VDMA innovative Lösungen für Industrie 4.0 aus den Bereichen Präzisionswerkzeuge sowie der Mess- und Prüftechnik mit einem Vortragsforum auf der EMO Hannover.

Erfolgskonzept Forum Industrie 4.0 in diesem Jahr auch auf der EMO

In 15-minütigen Vorträgen stellen namhafte VDMA-Mitgliedsunternehmen und Partner aus der Forschung ihre Entwicklungen anhand konkreter Einsatzbeispiele auf dem VDMA-Stand D44 in Halle 4 vor. Die 30 Kurzvorträge zu konkreten technischen Umsetzungen aus den Bereichen Präzisionswerkzeuge, Mess- und Prüftechnik, Forschung und Werkzeugdatenaustausch bieten dem interessierten Fachpublikum einen schnellen Überblick über aktuelle technische Trends und Entwicklungen.

Das bunte Vortragsprogramm, das sich jeweils einen halben Tag lang eines Themenfeldes annimmt, reicht von Werkzeughaltern, die erkennen, wann die Schneide verschlissen ist und selbstständig einen Werkzeugwechsel initiieren, über Werkzeuge, die zu einem Schwarm von Datensammlern werden und dem Anwender bessere Einsatzempfehlungen auf Basis von echtem Erfahrungswissen geben, über selbstüberwachende Werkzeugmaschinen, die bessere Qualitätssicherungsprozesse ermöglichen, bis hin zu Cloud-Lösungen von Werkzeugherstellern, die den Kunden beim Einkauf der richtigen Werkzeuge und beim Werkzeugeinsatz in der Produktion unterstützen. Auch die Vorteile standardisierter Werkzeugdaten für Simulation, Werkzeugverwaltung und -voreinstellung werden beleuchtet.

Anzeige
Erfolgsgeheimnis: Vorträge von Praktikern für Praktiker

Im Anschluss an die Vorträge stehen die Vertreter der folgenden teilnehmenden Unternehmen und Hochschulen zu Diskussionen und Fachgesprächen zur Verfügung: Universität Bayreuth, Hochschule Bremen, Cimsource, Diatest, Fraunhofer-IPT, TU Dortmund, Emuge, Etalon, Fagor Automation, Fraisa, Gühring, GFE-Schmalkalden, Haimer-Microset, Hainbuch, Iscar, Kelch, Mahr, mimatic, Oberndorfer Präzisions-Werk, OSG, Römheld, Sandvik, Tekon Prüftechnik, pro-micron und Vargus.

Eine Anmeldung zum Forum ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist für Fachbesucher der EMO Hannover 2017 kostenfrei möglich. Programm und weitere Informationen unter https://pwz.vdma.org/viewer/-/article/render/17822813

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Oberflächentechnik

Flexible Beschichtungsanlage

Auf der EMO zeigen die Beschichtungsexperten von Cemecon, welches Potenzial ihre Technologie in bestehenden wie neuen Zerspan-Märkten bietet. Die Beschichtungsanlage CC800 HiPIMS vereint Vorteile, für die früher verschiedene Beschichtungsverfahren...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fachmesse

Überschaubar in Mailand

Die Veranstalter der Werkzeugmaschinenmesse EMO hatten Glück: Im Corona-Jahr 2020 war die Veranstaltung nicht eingeplant; 2021 kann die Messe nun unter den üblichen Corona-Auflagen stattfinden.

mehr...