Leitmesse für Werkzeug- und Formbau

Euromold setzt auf Internationalität

Am kommenden Dienstag öffnet die 21. Euromold in Frankfurt am Main ihre Pforten. Bis einschließlich Freitag präsentieren rund 1.000 Aussteller aus 32 Ländern ihre Produkte und Lösungen. Erwartet werden an den vier Messetagen rund 50.000 Besucher.

Das Euromold-Motto lautet auch in diesem Jahr: "Von der Idee bis zur Serie“

Die Fachmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung präsentiert auch dieses Jahr die gesamte Prozesskette industrieller Produktion gemäß des Mottos „Von der Idee bis zur Serie“. Herzstück bildet das Forum „Generative Fertigung und Werkzeugbau“ in Halle 8.0. Hier soll gezeigt werden, welche Potenziale entstehen, wenn neue Technologien intelligent in die bestehende Prozesskette integriert werden.

Die Veranstalter erwarten zur diesjährigen Messe einen Anteil ausländischer Aussteller von rund 50%. Dabei werden nach jetzigem Stand circa 40 Erstaussteller aus Deutschland und rund 60 Erstaussteller aus dem Ausland auf der Messe vertreten sein. Den Großteil der ausländischen Erstaussteller stellen dabei vor allem portugiesische Werkzeug- und Formenbauer sowie Unternehmen aus den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich und China. Der Werkzeug- und Formenbau ist hierbei der größte Industriebereich der Messe, gefolgt von Rapid Prototyping & Tooling und dem Bereich der Zubehör- und Peripheriegerätehersteller. Daneben werden Vertreter aus allen weiteren Teilen der gesamten Prozesskette erwartet, wie zum Beispiel aus den Bereichen Engineering, Design, Werkzeugmaschinen und Software.

Anzeige

Dr.-Ing. Eberhard Döring, Messeleiter der EuroMold: „Andere Messen, die national fokussiert sind beziehungsweise weitgehend nur deutsche Aussteller und Besucher zusammenbringen, bilden kaum den neuesten Stand der Technik ab, noch bieten sie derart viele Möglichkeiten Geschäftskontakte in alle Welt zu knüpfen, wie es die EuroMold tut. In einem globalen Markt ist es offensichtlich, dass auch deutsche Unternehmen mit internationalen Partnern neue Absatzmärkte erschließen. Die EuroMold dient hierbei als weltweit einzigartige Plattform, die seit Jahren auf ihrem Gebiet etabliert ist und eine unvergleichlich große Vielfalt an internationalen Unternehmen der gesamten industriellen Prozesskette bieten kann. Deutsche Unternehmen werden auch 2014 wieder von unserer internationalen Ausrichtung im globalen Markt profitieren.“

Die EuroMold 2014 findet vom 25. – 28. November 2014 in den Hallen 8.0, 9.0 und 11.0 auf dem Messegelände Frankfurt am Main statt. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkzeug- und Formenbau

Neueste Trends auf der Euromold

Die EuroMold 2014 präsentiert bis zum 28. November 2014 die neuesten Entwicklungen und Trends aus den Bereichen Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung. Mehr als 1.000 Unternehmen aus 34 verschiedenen Ländern zeigen in den Messehallen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Euromold 2014

3D-Druck im Fokus

Heute früh startete die Euromold in Frankfurt. Noch bis einschließlich Freitag begrüßt die Fachmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design- und Produktentwicklung die rund 50.000 erwarteten Besucher. Die über 1.000 ausstellende Unternehmen belegen die...

mehr...
Anzeige

Planungssoftware

Durchgängige Lösung

Zunehmendes Interesse an der Kalkulations- und Planungssoftware von HSi bestätigt den Trend, IT-Systeme zur Unterstützung im Werkzeugbau einzusetzen. Deshalb präsentiert das Unternehmen auf der Euromold 2014 (25. bis 28. November) seine...

mehr...

CAD/CAM-Lösung

Fokus auf das CAM

Das Unternehmen aus Langenbach Mecadat präsentiert auf der Euromold (Halle 8) die neue Version 21 von Visi. Das System ist eine Version mit einem starken Entwicklungsfokus auf das CAM. Dies umfasst unter anderem einen frischen und neuen Look für den...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige