5G-Smartphone

Andreas Mühlbauer,

Wartung auch im Ex-Umfeld

i.safe Mobile hat das Smartphone IS540.1 vorgestellt. Es ist für ATEX- und IECEx Zone 1/21 zugelassen, unterstützt 5G-Frequenzbänder und Wi-Fi 6.

Das IS540.1 eignet sich unter anderem für vorausschauende Wartung und den Einsatz im Ex-Bereich. © i.safe Mobile

Durch den Qualcomm-QCM6490-Chipsatz erhalten IS540.1-Anwender ein zukunftssicheres Mobilgerät mit robuster 5G- und Wi-Fi 6-Konnektivität, hoher Kameraqualität und Multimediafunktionen. Der Chipsatz verfügt über leistungsstarke KI- und Rechenfunktionen, die anspruchsvolle Anwendungen verarbeiten können, ohne die Energieeffizienz zu beeinträchtigen.

Weitere Besonderheiten in der technischen Ausstattung sind die 48-MP-Hauptkamera für hohe Bildqualität. Der verstärkte Lautsprecher garantiert eine klare und sichere Verständigung auch in lauten Industrieumgebungen – nicht nur bei PoC/PTT-Anwendungen. Das updatefähige, aktuelle Betriebssystem Android 12 gewährleistet – in Verbindung mit dem Prozessor – eine schnelle Datenverarbeitung für anspruchsvollste Anforderungen im Industrieumfeld (Predictive Maintenance, Kommunikation, Sicherheit).

Das IS540.1 punktet durch seine 16-pin-ISM-Schnittstelle, die Anbindung an Zubehör wie das IS-TH2xx.1 (Barcodescanner) oder das IS-HS2.1 (Audiozubehör) bietet und darüber hinaus Standards wie NFC, Bluetooth 5.2 und WiFi 6 unterstützt. 

5G-Smartphone für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Das neue IS540.1 von i.safe MOBILE unterstützt den 5G-Standard, welcher beispielsweise in firmeninternen Campusnetzwerken (Stand-Alone-Netzen) Verwendung findet. Der 5G-Standard erleichtert unter anderem die Einbindung und Zusammenführung von komplexen Arbeitsabläufen, Kommunikation und Vernetzung zwischen Mitarbeitern, Maschinen und Prozessen.

Anzeige

Maintenance, Remote-Monitoring und das Auswerten von Prozessdaten spielen eine immer größere Rolle im Industrieumfeld und erfordern eine zeitnahe, schnelle Datenübertragung und -verarbeitung. Im 5G-Netz können diese um ein Vielfaches schneller übertragen werden als es bisher in 4G-Netzen möglich war. Mit dem IS540.1 wird dieser Technologiefortschritt in vollem Umfang unterstützt. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LTE-Kombi-Module

Den Weg zu 5G ebnen

Die LTE-M/NB2-Kombi-Module ME310G1 und ME910G1 von Telit sind mit dem 3GPP-Release 14 kompatibel. Sie ermöglichen die Entwicklung einer neuen Generation kostengünstiger IoT-Anwendungen und -Diensten , welche die Basis für den 5G mMTC-Standard formen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mobilfunkstandard 5G

5G für die Automatisierungstechnik

Die 5. Generation gilt als „Enabling Technology“ für Industrie 4.0, Industrial IoT und autonom fahrende Fahrzeuge. Wie aber wird die 5G-Mobilfunk-Technologie in der Industrie beziehungsweise in der Automatisierungstechnik Anwendung finden? Eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Editorial

5G mit Krücke

Als ich kürzlich aus Österreich zurückkam, bemerkte ich den Grenzübertritt als erstes an meinem mobilen Internet: Anstatt LTE war das einzig verfügbare Netz für einige Kilometer Edge.

mehr...