Rollon-Linearführungen

Andreas Mühlbauer,

Induktives Härten für Schwerlastanwendungen

Linearführungen in der Industrieautomatisierung und im Heavy-Duty-Bereich sind oft großen mechanischen Belastungen ausgesetzt und müssen hohen Anforderungen hinsichtlich Robustheit, Langlebigkeit, Dynamik und Performance gerecht werden.

Die induktionsgehärtete Lineartechnik zeichnet sich durch eine hohe Robustheit, Langlebigkeit, Dynamik sowie Performance aus und eignet sich damit für Industrie- und Heavy-Duty-Anwendungen. © Rollon

Ein hoher Härtegrad ist dabei von entscheidender Bedeutung, denn je geringer die Oberfläche der Laufbahnen gehärtet ist, umso anfälliger wird sie für Beschädigungen. Auch wirken sich zu geringe Härtetiefen negativ auf die Belastbarkeit aus. So neigen Schienen mit dünnen gehärteten Randschichten unter Last schnell zu Rissen. Das Induktionshärten ermöglicht große Härtetiefen und dringt in die Bereiche der maximalen Spannungen vor. Das Ergebnis ist eine besonders harte und verschleißfeste Oberfläche. So können induktionsgehärtete Führungssysteme hohe Laufleistungen erreichen, ohne dass es zu Beschädigungen oder Verformungen der Laufbahnen kommt.

Rollon ist Spezialist für das induktive Härten von Laufbahnen. Beim Induktionshärten wird der zu härtende Bereich des Stahls erst induktiv, also mittels eines elektromagnetischen Feldes, glühend erhitzt und danach abgeschreckt. Dadurch erfährt das Gefüge eine martensitische Umwandlung und infolgedessen eine erhebliche Härtesteigerung. Zur Erzielung maximaler Härtegrade verwendet Rollon ausschließlich hochwertige Stähle mit einem hohen Kohlenstoffgehalt. Direkt nach dem Induktionshärten kann die Oberfläche bearbeitet und durch Schleifen oder Honen die Oberflächengüte und somit die Reibungseigenschaften verbessert werden. Die Rollon-Schienen erreichen Rockwell-Härten zwischen 58 und 62 HRC sowie Härtetiefen von rund 1,2 mm. Die induktionsgehärteten und geschliffenen Laufbahnen sind hochbelastbar, wartungsarm sowie langlebig und ermöglichen so deutliche Performancesteigerungen in Industrie- und Heavy-Duty-Anwendungen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige