Schaeffler auf der Hannover Messe

Andreas Mühlbauer,

Nachhaltigkeit für Robotik und darüber hinaus

Schaeffler zeigt auf der Hannover Messe ein erweitertes Präzisionswellgetriebe-Portfolio. © Schaeffler

In Hannover wird Schaeffler unter anderem sein neues Food-Programm vorstellen. Das Unternehmen sieht in einem „nachhaltigen Engineering“ einen Hebel zur Einsparung von Energie und Rohstoffen.

Konstrukteure und Entwickler sind angehalten, bestehende Lösungen hinsichtlich Ressourcenverbrauch, Langlebigkeit, Verschleiß und Betriebskosten umfassender zu analysieren und nach Alternativen zu suchen. Auch Beispiele, wie sich Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Betrieb verbinden lassen, werden demonstriert in Halle 6 am Stand C48.

Neu präsentiert werden weiterhin ein erweitertes Präzisionswellgetriebe-Portfolio und ein sensorisiertes Wellgetriebe, beide für Knickarmroboter bis rund 20 kg Traglast. Schaeffler wird auch ein Präzisionsplanetengetriebe-Portfolio der PSC-Baureihe für Industrieroboter vorstellen. Dieses zeichnet sich durch ein geringes Verdrehspiel und eine um Faktor drei verlängerte Gebrauchsdauer aus.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nachhaltigkeit

Effiziente Antriebstechnik erkennen

Die Sustainable Product Initiative der EU-Kommission soll eine breite Palette von Produkten haltbarer, wiederverwendbar und recycelbar machen. Mit dem Vorschlag der Kommission vom 30. März 2022, sollen Aussagen zur Nachhaltigkeit von Produkten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nachhaltigkeit

Mehr Daten – weniger Abfall

Bei der digitalen Transformation muss die Industrie Gas geben. Und erfreulicherweise geschieht das vielerorts auch bereits: Laut IBM haben seit Beginn der COVID-19-Pandemie 67 Prozent der Fertigungsunternehmen ihre digitalen Projekte beschleunigt –...

mehr...

Nachhaltigkeit

Wie grüner Strom noch nachhaltiger wird

Die Erzeugung regenerativer Energie soll einen wichtigen Beitrag zur Begrenzung des Klimawandels leisten. Doch es genügt nicht, den Fokus nur auf die Produktion von „grünem Strom“ zu legen. Auch in diesem Segment gilt es, mit Ressourcen sparsam...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite