Schrägverzahnungsgetriebemotor

Das Ziel ist ein Getriebemotor-Ökosystem

Bonfiglioli kündigt die Markteinführung des neuen Schrägverzahnungsgetriebemotors über die Evox-Plattform an. Die treibende Kraft zur Entwicklung dieser Getriebemotorplattform waren Effizienz, Zuverlässigkeit, Modularität und Leistung.

Der Getriebemotor kann in jeder Montageposition verwendet werden. © Bonfiglioli

Dank eines erweiterten Modularitätskonzepts stellt Evox mit Lösungen für ein breites Anwendungsspektrum einen weiteren Schritt nach vorn für Bonfigliolis Produktpalette dar. Die kompromisslose Auswahl an Einzelteilen, der breite Einsatz von Zahnradschleifverfahren und die spezielle „geräuscharme” Getriebekonstruktion sollen Evox zu einem Benchmark-Produkt in Bezug auf Zuverlässigkeit und Effizienz machen. Die ersten Produkte sind der Schrägverzahnungsgetriebemotor CP in Kombination mit den neuen asynchronen Premium-Hochleistungs-Elektromotoren IE3/NEMA. Die Synergien zwischen diesen beiden Konzepten schaffen ein effizientes, starkes, kleines und einfaches Getriebemotor-Ökosystem. Die Schrägverzahnungsgetriebe werden zunächst in sechs verschiedenen Größen angeboten: 55, 100, 200, 335, 500, 650 Newtonmeter mit einer Motorleistung zwischen 0,12 und 15 Kilowatt IE3.

Die Evox-Plattform ist einfach und klar designt und eignet sich für jede Anwendungsumgebung, die zusätzlich durch einen optionalen C3/C4-Oberflächenschutz oder eine Atex-Klassifizierung gekennzeichnet ist. Das CP-Getriebe ist dank der reduzierten Spielkonfiguration im Standardkatalog auch für anspruchsvolle Anwendungen mit höherer Präzision passend. Der Getriebemotor kann in jeder Montageposition verwendet werden; dank des Schmierkonzepts eliminiert CP jede Reibung. Es ist nicht nötig, den Ölstand und die Konfiguration der Ölstopfen zu ändern. Das gibt Anwendern die Freiheit und Flexibilität, das Produkt in jeder Position zu verwenden.

Anzeige

Die Getriebemotoren werden sowohl in kompakten als auch in IEC-Flanschausführungen erhältlich sein, sodass Kunden zwischen einem standardisierten Motor und einer größenoptimierten Konfiguration wählen können. Der BXN Motor, der IEC Standard- und der MXN-Motor, die kompakte Version, verfügen meist über dieselben Konfigurationen und Optionen, einschließlich der dynamischen Bremsen, Inkremental- und Absolutwertgeber, Thermosensoren und Schalter. Der Standard-Motorklemmenkasten besteht mit neunpoligen Steckverbindern mit bis zu acht verschiedenen Spannungen bei 50 oder 60 Hertz Stromversorgung aus einer einzigen Wicklung und eignet sich für den EU-, US-, indischen und australischen Markt. Weitere sechs Wicklungen decken den Rest der Welt ab.

Bonfiglioli hat die Evox-Plattform so konzipiert, dass Zustandsüberwachung und planmäßige Wartungseingriffe sowohl sensorgesteuert als auch sensorlos möglich sind. Während der Entwicklung des CP-Getriebemotors wurde ein vollständiges mathematisches Modell entwickelt, das das thermische Verhalten der Getriebemotoren mit den elektrischen Größen in Beziehung setzt. Dies ermöglicht eine effektive sensorlose Zustandsüberwachung und planmäßige Wartungseingriffe, die direkt von den Axiavert-Umrichtern verwaltet werden, die als Edge-Computer fungieren. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Piezomotoren

Präzise Positionieranwendung

Spiel kann in einigen Systemen ein großes Problem sein – etwa bei Fokussier- und Scanaufgaben, Justage oder Messungen. Das schwedische Unternehmen Piezomotor bietet mit seinen Miniaturmotoren spielfreie Präzisionsbewegungen, die von anderen...

mehr...