Thema Fachkräfte im Fokus

Klaus Müller neuer Vorstandsvorsitzender beim VDMA Ost

Die Vorstandsmitglieder des VDMA Ost haben in ihrer letzten Sitzung des Jahres am 5. Dezember 2014 einstimmig Klaus Müller, Geschäftsführer der Kranbau Köthen GmbH, zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Müller steht damit in den kommenden drei Jahren an der Spitze des Gremiums.

Klaus Müller, Geschäftsführer der Kranbau Köthen GmbH, wurde zum neuen Vorstandsvorsitzenden des VDMA Ost gewählt.

„In meiner Amtszeit will ich gemeinsam mit der Geschäftsstelle die Bewältigung der facettenreichen Herausforderungen unserer Branche vorantreiben“, sagte Müller nach seiner Wahl. So lassen sich bereits heute in den verschiedensten Bereichen einschneidende Änderungsprozesse beobachten, sei es die zunehmende Internationalisierung, die digitale Vernetzung, der Wandel hin zu nutzenorientierten und kundenindividuellen Produkten, der Einsatz neuer Technologien und Werkstoffe, die Energiewende oder die Fachkräftesicherung und -entwicklung.

Besonders am Herzen liegt Müller das Thema Fachkräfte und Fachkräftenachwuchs. „Unternehmen, die außerhalb der angesagten Ballungsräume liegen, fällt es zunehmend schwerer, engagierte, gut qualifizierte und gleichzeitig bezahlbare Mitarbeiter zu gewinnen“, weiß Müller aus eigener Erfahrung. „Wir müssen daher vor allem den jungen Menschen bewusst machen, dass auch kleine und mittelständische Unternehmen interessante Aufgabenfelder und Perspektiven bieten. Zum anderen kennen viele Jugendliche die vielfältigen Berufsfelder des Maschinen- und Anlagenbaus gar nicht. Hier müssen wir verstärkt ansetzen. Dann entscheiden sich vielleicht mehr geeignete Jugendliche für eine technisch orientierte Ausbildung, ein duales Studium oder ein Ingenieurstudium“, hofft der neue Vorsitzende. Gefragt seien Müller zufolge insbesondere Fachkräfte, die ein hohes Fachwissen mitbringen und zudem bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

Anzeige

Müller tritt die Nachfolge von Dr. Andreas Barg von der MWL APPARATEBAU GmbH GRIMMA an, der aus dem Vorstand ausscheidet.

Darüber hinaus verstärken seit dem 05. Dezember 2014 zwei neue Mitglieder den Vorstand. Diesem gehören jetzt auch Dr. Dagmar Mahrwald, Mitglied der Geschäftsleitung der Berliner PSIPENTA Software Systems GmbH sowie Markus Radmacher, Geschäftsführer der KIROW Ardelt GmbH aus Leipzig, an.

Alle Vorstandsmitglieder des VDMA Ost auf einen Blick

Dr. Steffen Gebauer, MELAG Medizintechnik oHG, Berlin

Jens Hertwig, N+P Informationssysteme GmbH, Meerane

Mathis Kuchejda, Schmidt + Haensch GmbH & Co., Berlin

Dr. Dagmar Mahrwald, PSIPENTA Software Systems GmbH, Berlin

Bernd Malzahn, PAATZ Viernau GmbH, Viernau

Klaus Müller, Kranbau Köthen GmbH, Köthen (Vorsitzender)

Prof. Dr. Hans J. Naumann, NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH, Chemnitz

Markus Radmacher, KIROW ARDELT GmbH, Leipzig

Dr. Eberhard Schoppe, Heckert GmbH, Chemnitz

Mathias Schwarzendahl, H&T ProduktionsTechnologie GmbH sowie WESTFALIA Presstechnik GmbH & Co. KG, Crimmitschau

Udo Staps, FKT Formenbau und Kunststofftechnik GmbH, Triptis

Bernhard Torliene, Prinz Technik Hydraulik Schwerin GmbH, Schwerin

Christoph von Waldow, GERB Schwingungsisolierungen GmbH & Co. KG, Berlin

Ingrid Weinhold, MABA Spezialmaschinen GmbH, Wolfen

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

VDMA Ost ist optimistisch

Im Osten geht die Sonne auf

Der ostdeutsche Maschinen- und Anlagenbau zeigte sich zum Jahresende 2013 konjunkturell durchwachsen. Während die Kapazitätsauslastung nach oben kletterte, gingen der aktuelle Auftragsbestand und die Umsatzrendite leicht zurück. Die...

mehr...