Euromold 2013

Werkzeug-Spanntechnik für Schmieden und Gießereien

Auf anwendungsspezifische Sonderzylinder zum Spannen von Werkzeugen in Schmieden und Gießereien will Roemheld auf der Euromold 2013 das Besucherinteresse richten. Wie bereits im vergangenen Jahr bilden kundenspezifische Werkzeug-Spannlösungen für das Arbeiten unter schwierigen Bedingungen einen Schwerpunkt der Messepräsentation.

Für das Arbeiten unter widrigen Bedingungen entwickelt und fertigt Roemheld auf die jeweilige Anwendung bezogene kundenspezifische Werkzeug-Spannmittel wie diesen Sonderzylinder. Er besteht aus einem doppeltwirkenden Standard-Blockzylinder, der um eine einfache Kraft-Weg-Messung erweitert wurde.

Ergänzt wird der Auftritt durch einen Überblick über das umfassende Sortiment spanntechnischer Lösungen für vielfältige Anwendungen. Die Auswahl an Komponenten reicht vom einfachen Hebelspanner und Sensor zur Fern-Drucküberwachung über Schraubstöcke mit Manometer und 5-Achs-Spannsystemen bis hin zu großen Blockzylindern und Magnetspannplatten. Die Präsentation wird ergänzt durch einen neuen Werkzeugwagen für Gewichte bis 500 kg mit Sicherheits-Andockstation.

Anwendungsbezogene Spannmittel für schwierige Umgebungen

Bei intensivem Späneflug, unter großer Hitze und in schmutzigen Umgebungen sind Werkzeuge und Spannelemente besonders schweren Belastungen ausgesetzt. Daher entwickelt und fertigt das Unternehmen für das Arbeiten unter widrigen Bedingungen auf die jeweilige Anwendung bezogene kundenspezifische Sonderzylinder. Zur anschaulichen Demonstration zeigt das Unternehmen auf der diesjährigen Euromold eine Reihe von Zylindervorrichtungen, die zum Spannen von Werkzeugen in Schmieden und Gießereien eingesetzt werden. Gefertigt werden mit ihrer Hilfe zum Beispiel Aluminium- und Stahlgussteile für die Automobilindustrie. Alle Sonderspannelemente entwickelt und produziert Roemheld in enger Absprache mit dem Kunden.

Anzeige

Am Messestand zeigt das Unternehmen beispielsweise Exponate, die mit Endlagenabfrage und integrierten Kühlkanälen ausgestattet sind. Da bei ihnen spezielle Dichtungstechniken und schwer entflammbare Druckflüssigkeiten verwendet werden, sind sie für den Hochtemperatureinsatz bis 250° C einsetzbar. Schmutz und Verunreinigungen weisen sie dank hochwirksamer, schwimmender Metallabstreifer besonders effizient ab und tragen so zu einer hohen Gießqualität bei.

Ein weiteres kundenspezifisches Sonderspannsystem besteht aus einem doppeltwirkenden Standard-Blockzylinder, der um eine einfache Kraft-Weg-Messung erweitert wurde. Der besondere Vorteil ist die kompakte und wirtschaftliche Bauweise der Einheit und ihr einfacher Aufbau. Ein am Zylinder angebautes hydraulisches Messsystem gibt Auskunft über die Wegstrecke, während die Kraft durch einen in der Spannleitung integrierten elektrischen Druckaufnehmer gemessen wird. Verwendet wird das Spannelement für den Montageeinsatz zur Herstellung von Längspressverbindungen, Nietverbindungen und zum Ausdrücken oder Prüfen von Bauteilen. Außerdem am Stand zu sehen ist ein von ROEMHELD im Kundenauftrag konstruierter und gefertigter Nadelverschlusszylinder für Heißkanalsysteme.

Neuer Werkzeugwechsel-Wagen für sicheren Transport

Als weitere Neuheit stellt das Unternehmen auf der Euromold einen neuen Transportwagen für Werkzeuge und Formen mit einer automatischen Andockvorrichtung vor. So lange der Wagen mit der Maschine verbunden ist, lässt sich das Werkzeug bequem über die integrierten Kugelleisten bewegen und positionieren. Nach dem Abdocken senken sich die Kugeln selbsttätig ab, so dass das Werkzeug sicher abtransportiert werden kann. Mit dem neuen Werkzeugwechsel-Wagen können mühelos bis zu 500 kg Traglast bewegt werden.

Euromold, Halle 8, Stand D110

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Euromold 2013

Maschinensicherheit im Fokus

Samag präsentiert auf der Euromold TFZ-Baureihe für die Vier-Seiten-Komplettbearbeitung kubischer Werkstücke. Sie bietet nach eigenen Angaben nicht nur große Verfahrwege und hohe Bohr- und Fräsleistungen. Auch in punkto Maschinensicherheit und...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Euromold 2013

Virtuelle Fabrik zum Anfassen

Industrielle Prozesse sind heute mechanisiert, elektrifiziert und digitalisiert. Im nächsten Schritt werden sie intelligent. Die Grenzen zwischen virtueller und realer Welt verschwimmen jedoch erst langsam. Auf der Euromold zeigen Forscher anhand...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige