Ausbildungswerkstatt von Pfeiffer Vacuum

Neue Fräsmaschinen für die Azubis

Vakuumspezialist Pfeiffer Vacuum hat in seiner Ausbildungswerkstatt in Asslar zwei neue Fräsmaschinen im Wert von circa 300.000 Euro in Betrieb genommen. Gekauft wurde zum einen eine CNC-Dreh-Fräsmaschine, die eine manuelle Drehmaschine ablöst.

Ausbildungsleiter Erhard Harapat: „In der Fertigung haben wir baugleiche Maschinen. Somit können wir sehr praxisnah ausbilden. Dadurch wird der Umstieg vom Auszubildenden zum Facharbeiter erleichtert. Der Fokus der gewerblichen Ausbildung liegt auf der Vermittlung moderner Technologien. Insbesondere die CNC-Technik (Computer-Numerical-Control) hat bei Pfeiffer Vacuum einen großen Stellenwert.“

Die zweite Maschine wurde als Ersatz für eine CNC-gesteuerte 3-Achs-Maschine angeschafft. „Bei dieser Maschine handelt es sich um eine Fräsmaschine zur 5-Achs-Bearbeitung. In Verbindung mit einer CAD-Software (Computer Aided Design) ist die Fertigung von höchst anspruchsvollen Bauteilen möglich“, erläutert Harapat weiter. Die neuen Bearbeitungsmaschinen sind für Pfeiffer Vacuum auch eine Investition in zukünftige Mitarbeiter. Manfred Bender, Vorstandsvorsitzender von Pfeiffer Vacuum Technology: „Mit einer hochmodernen Ausbildungswerkstatt wollen wir motivierte Nachwuchskräfte für die Ausbildung bei uns begeistern. Für uns ist dies die beste Investition in die Zukunft.“

Auszubildende bei Pfeiffer Vacuum werden zu Industriemechanikern, Fachkräften für Lagerlogistik oder Industriekaufleuten ausgebildet. Des Weiteren belegen Studierende die dualen Studiengänge Ingenieurwesen und Wirtschaftsingenieurwesen. In der Ausbildungswerkstatt von Pfeiffer Vacuum finden derzeit 26 gewerblichtechnische Auszubildende Platz. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vakuumtechnik

Pfeiffer Vacuum baut in den USA

Vakuumtechnik-Spezialist Pfeiffer Vacuum aus dem hessischen Aßlar hat in Nashua, USA, den Grundstein für einen zweistöckigen Neubau mit einer Fläche von rund 2.500 Quadratmetern gelegt. Das moderne Gebäude wird die nordamerikanische...

mehr...

Servopumpen

Kosten senken mit der Servopumpe

Niedrige Lebenszykluskosten durch Energieeffizienz sind das Hauptargument für den Einsatz von Servopumpen. Seit einigen Jahren ist das Konzept, hydraulische Leistungsübertragung mit dem Prinzip drehzahlgeregelter Leistungsbereitstellung zu...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige