Wirtschaft + Unternehmen

Lissmac und dpm-Daum + Partner gemeinsam in Stuttgart

Die kooperative Zusammenarbeit von Unternehmen, die sich in ihrer Angebotspalette sinnvoll ergänzen, gehört zu jenen Strategien, die komplexe Aufgabenstellungen auf wirtschaftliche Weise lösen. Der Kunde bekommt in optimierter Lieferzeit fertige Lösungen aus einer Hand, das heißt ohne Schnittstellenprobleme. Je nach Aufgabenstellung übernimmt einer der Partner die Funktion eines Generalunternehmers. Das Bad Wurzacher Unternehmen Lissmac zeigt in Stuttgart die Angebotslinie Handhabungstechnik. Es entwickelt und produziert Handhabungssysteme für alle Industriezweige in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten. Zu den Standardprodukten gehören die Seilliftbaureihen S 80 und S 120 mit Tragkräften von 80 beziehungsweise 120 Kilogramm sowie die Posilenk-Geräte mit den Tragkraftangeboten von 120 beziehungsweise 300 Kilogramm. Seillifte werden in der Regel über ein Deckenschienensystem betrieben, das den gewünschten Arbeitsbereich abdeckt.

LISSMAC-Handhabungsgerät PB 80 in der Glasindustrie.

Die Handhabungssysteme der Posimat-Baureihe werden zumeist von Drehsäulen getragen. Sie lassen sich aber genauso gut an entsprechend stabilen Decken, Portalen oder an Überkopfschienensystemen installieren.

Auch Sondergreifer sind möglich

Lissmac bietet seinen Kunden unterschiedliche Lastaufnahmemittel und Sonderkonstruktionen. Neben standardisierten Backen-, Zangen-, Klammer- oder Vakuumgreifern bietet das Bad Wurzacher Unternehmen Spreizdorne und vieles andere mehr. Dabei werden die Greiferbacken individuell an das Greifgut angepasst. Sondergreifer sind mit mehreren Greifmodulen beziehungsweise mit unterschiedlichen Zusatzkomponenten ausgestattet. Für den großen Arbeitsbereich sorgt das überkopf-installierte Schienensystem. Aufnahmedorne und Spannzangen des Lastaufnahmemittels nehmen das einzubauende Cockpit sicher auf. Über zwei, in Reihe geschaltete Druckluftzylinder werden die für den Einbau notwendigen Hub-Kipp-Bewegungen ausgeführt. Während der Montage bewegt sich die Einbauvorrichtung synchron zum Montageband.

Anzeige

Handhabungssysteme zum Be- und Entladen Fahrerloser Transportsysteme

Die dpm-Daum + Partner Maschinenbau GmbH baut seit 30 Jahren Sondermaschinen und Ersatzteilkomponenten für die Behälterglasindustrie, in der, wie in vielen anderen Industriezweigen auch, eine Reihe von Handhabungsaufgaben zu erledigen sind. Seit 1995 entwickelt und fertigt das im Allgäuer Aichstetten beheimatete Unternehmen auch Fahrerlose Transportsysteme. In der kooperativen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen lassen sich beispielsweise Lissmac-Handhabungssysteme zum Be- und Entladen von FTS-Fahrzeugen einsetzen. In Montagelinien beispielsweise transportieren FTS-Fahrzeuge Montageteile just-in-time zum Montageplatz. Die am Zielort installierten Handhabungssysteme können die angelieferten Teile vom FTS-Fahrzeug aufnehmen und ohne Zwischenablage sofort einbauen.

dpm-Daum + Partner entwickelt und baut standardisierte und maßgeschneiderte FTS-Systeme. Die Mehrheit der zu transportierenden Lasten liegt im Bereich von 500 bis 1.000 Kilogramm. Es wurden auch schon Geräte gebaut, die Lasten mit einem Gewicht von 12.000 Kilogramm fahrerlos transportieren. Je nach Kundenwunsch sind die Fahrzeuge mit einem Lasernavigationssystem, einer optischen oder einer induktiven Spurensuche ausgestattet. Dabei bietet die induktive Navigation die Möglichkeit, auch die Energie induktiv zu übertragen. Das spart den Einbau einer Batterie mit dem Ergebnis, dass im praktischen Betrieb weniger Masse zu transportieren ist. Beide Unternehmen sind auf dem Messestand 151 in Halle 7 präsent. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Posimat

Ergonomie im Versand

Das Handhabungsgerät Posimat PB 80 von Lissmac erleichtert das Handling von Sonderdrahtspulen im Osram-Werk Schwabmünchen. Hier ist die Herstellung unterschiedlichster Produkte aus Wolfram und Molybdän sowie deren Bearbeitung zu Halbzeugen...

mehr...

Handhabungsgeräte

Handling exakt im Rahmen

Lissmac-Handhabungsgerät. Posimat PB 250 unterstützt den effizienten Einbau von Montagerahmen in die Schaltschränke des Krones- Maschinen- und Anlagenbaus. Krones ist Hersteller von Anlagen für die Abfüllung und Verpackung von Getränken.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mayr Antriebstechnik

Fritz Mayr verstorben

Im Alter von 96 Jahren und nach über einem halben Jahrhundert als Geschäftsführer von Mayr Antriebstechnik ist Fritz Mayr am 18.01.23 im Kreise seiner engsten Vertrauten friedlich eingeschlafen. 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Technologien

Die Trends 2023

Von der Energiewende über Digitalisierung, Umwelt- und Klimaschutz bis hin zur künstlichen Intelligenz – die Aufgaben für das neue Jahr wiegen schwer. Einige technische Tends und wirtschaftliche Ausblicke haben wir hier zusammengefasst.

mehr...