Laserbearbeitung

Andreas Mühlbauer,

Vollautomatische Fertigung für die Großserie

Pulsar Photonics entwickelt mit der P1000 automatic eine vollautomatische Fertigungslösung für die Laserbearbeitung in der Großserie.

Die Lasermaschine ist zur Verarbeitung von kleinteiligem Schüttgut ausgelegt und kann mit den Prozessen Bohren, Strukturieren und Schneiden im 24/7-Betrieb bis zu 300.000 Teile pro Tag bearbeiten. Bei einem Referenzprojekt zum Laserbohren von Stanz-Biegeteilen erzielte sie im Realbetrieb eine Fehlteilquote von unter 0,2 ‰.

Pulsar Photonics bietet die P1000 automatic für die Laserbearbeitung an. © Pulsar Photonics

Neben der kurzen Taktzeit im Bereich von 250 ms und der hochreproduzierbaren Laserbearbeitung bietet die P1000 automatic eine leistungsfähige Messtechnik. Sie verfügt über eine leistungsstarke Bildverarbeitung, die die Kontrolle mehrerer geometrischer Parameter in der Maschine mit einer 100%-Prüfung bei gleicher Taktrate erlaubt. Eine vollautomatische Weiche schleust beim Anfahren die unbearbeiteten Teile in die Maschine und im Betrieb die „niO“-Teile in einen Ausschussbehälter aus.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lasersysteme

Zahlreiche Weltneuheiten auf der Lasys 2016

Vom 31. Mai bis zum 2. Juni findet auf dem Stuttgarter Messegelände die Fachmesse Lasys statt. Die Besucher dürfen sich auf hochpräzise Laser, flexible und vielseitig einsetzbare Lasersysteme, leistungsstarke Innovationen und einige Weltneuheiten,...

mehr...