Steuerung

Multi-Touch-Bedienung

Roteg stellt eine neue Steuerungsgeneration für Palettierroboter vor. Auf Basis der neuesten Industrie-PC-Generation mit leistungsstarker Prozessortechnik, lüfterlosem Kühlkonzept und Multi-Touch-Monitor hat der Anbieter die Bedienerfreundlichkeit der Steuerung verbessert.

Die neue Steuerungsgeneration für Palettierroboter: Mehr Prozessor-Leistung und Bedienkomfort dank neuer Prozessortechnik und dem neuen mit Multi-Touch-Bedienkonzept. (Foto: Roteg)

Das 15,6-Zoll-Touch-Display bietet mehr Informationen und eine größere Übersichtlichkeit, wodurch sich besonders die Erstellung kundenseitiger Packmuster vereinfacht. Das Bedienkonzept unterstützt den Anwender durch eine überarbeitete Menüführung. Die Steuerung auf Basis des Betriebssystems Windows 10 hat bereits diverse Schnittstellen für die kundenseitige Netzwerkanbindung, wodurch die direkte Anbindung an ERP-Systeme, etwa der Datenaustausch mit SAP, vereinfacht wird.

Für die Speicherung der Daten kommt eine SSD-Festplatte zum Einsatz. Eine höhere Schutzklasse hinsichtlich Schmutz und Feuchtigkeit ermöglicht den Einsatz in rauen Produktionsumgebungen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial

Einfach und günstig …

… ist das Teachen von Robotern für individuelle Aufgaben inzwischen. Das hat uns die Arbeit an unserem aktuellen Heftschwerpunkt „Roboterprogrammierung und -integration“ gezeigt. 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forschung

Modellbasierte Regelung

Eine Forschungsgruppe des Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart arbeitet an Modellen, die bei der Berechnung von Robotersteuerungsabläufen und -trajektorien auch die...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite