Hydraulik + Pneumatik

Bei einer Abkühlung

der Luft in Druckluftleitungen entstehen Kondensate, die die Leistung und Effizienz der Anlage deutlich beeinträchtigen, wenn sie nicht abgeleitet werden. Denn das Kondensat enthält oftmals Rostpartikel aufgrund der Korrosion der Rohrleitung, Restöl aus den Kompressoren und verschiedene andere Schadstoffe.

Asco Joucomatic hat jetzt neue Produkte entwickelt, um das Kondensat gänzlich aus dem Druckluftnetz zu eliminieren. Damit wird eine hohe Qualität der Druckluft garantiert, was eine Verlängerung der Lebensdauer von Industrieanlagen zur Folge hat. Die kompakten Einheiten, die sich ideal für den Einsatz bei geringem Platzangebot eignen, sind für die Beseitigung von überflüssigem Kondensat aus Behältern, Vorfiltern, Abscheidern und Lufttrocknern ausgeführt. Integriert ist ein robuste einstellbaren Taktgeber und LED-Anzeigen für den Status.

Die fremdbetätigte Ausführung basiert auf der Baureihe 290. Das mit einem 32-mm Steuerkopf versehene Ventil ist mit 3/8“- bis 3/4“-Anschlüssen erhältlich und stellt eine effiziente und kostengünstige Alternative zu motorbetätigten Kugelhähnen dar. Das Ventil benötigt weder Wartung noch einen Filter. Die magnetisch betätigte Version hat als Grundlage das Magnetventil der Baureihe 272 mit Messing-Gehäuse und ist kombiniert mit einem Ansperrhahn mit integriertem Filter, wodurch die Lebensdauer der einzelnen Ventilkomponenten erhöht wird. Die Anschlussgröße beträgt 1/2“. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Servopumpen

Kosten senken mit der Servopumpe

Niedrige Lebenszykluskosten durch Energieeffizienz sind das Hauptargument für den Einsatz von Servopumpen. Seit einigen Jahren ist das Konzept, hydraulische Leistungsübertragung mit dem Prinzip drehzahlgeregelter Leistungsbereitstellung zu...

mehr...