Spannsystem

Auf innere Kühlmittelzufuhr umrüsten

Rego-Fix präsentiert das Nachrüstsystem Re-Cool für innere Kühlmittelzufuhr (IKZ). In der optimierten Ausführung eignet es sich zum Einsatz für rotierende Werkzeuge ab drei Millimetern Durchmesser.

Nachrüstsystem Re-Cool für innere Kühlmittelzufuhr (IKZ).

Das Spannsystem Re-Cool ist zum Anbau auf Werkzeugstationen für angetriebene Werkzeuge auf Revolver- und Langdrehmaschinen sowie auf Drehzentren ausgelegt. Bei minimalem Aufwand lassen sich einzelne Werkzeugstationen damit um- und nachrüsten. Über kurze Leitungen gelangen Öl und Kühlemulsionen von außen zum Kühlmittelzufuhr-System. Dort werden sie durch die Spannzange in die inneren Kühlkanäle des eingespannten Werkzeugs geleitet.

IKZ biete Vorteile speziell beim Bearbeiten mit angetriebenen Bohr- und Fräswerkzeugen, so der Hersteller. Das unter hohem Druck zugeführte Kühlmittel spüle die Späne aus dem Schneideneingriff, das vermeide Schneidenausbrüche, minimiere den Verschleiß und sorge für Prozesssicherheit. Auch bei wechselnden Bearbeitungen gelange das Kühlmittel zuverlässig auf die Werkzeugschneiden. Die Menge des zugeführten Kühlmittels könne exakt auf die jeweilige Bearbeitung abgestimmt werden. as

Intec, Halle 2, Stand D16

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intec/Z connect 2021

Produktion von morgen

Unter anderem bestimmen die smarte Produktion und adaptive Fertigung die Produktion von morgen. Das Online-Forum „Trends in der Fertigungstechnik und der Zulieferindustrie“ der Intec/Z connect 2021 nimmt das Thema genauer unter die Lupe.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige