Handhabungstechnik

Passgenaue Handhabungsmodule

Umständliches und zeitraubendes Bohren, Ausrichten und Verstiften soll nun mit den Handhabungsmodulen von Mader ein Ende haben, da bereits bei der Produktion der Handhabungseinheiten zuerst Zentrierbohrungen gesetzt werden, die als Referenz für das Einbringen aller Befestigungsbohrbilder, Zylinder- und Schwenkwellenbohrungen dienen. Dadurch haben alle Bohrungen exakt den gleichen Abstand, und beim Verbinden der Module tritt kein Versatz auf. Bei Hub- und Rundschalteinheiten haben die Zentrierbohrungen den weiteren Vorteil, dass sie zur direkten Verschraubung der Module auf den Arbeitstisch verwendet werden können. Auch Reduzierplatten, Verbindungswinkel und Verbindungsplatten haben Befestigungsbohrbilder, die exakt auf das Produktprogramm abgestimmt sind. up

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bleche handhaben

Hochdynamische Pressenverkettung

Ein Verkettungssystem transportiert bis zu 16 umgeformte Bleche für Fahrzeugkarossen pro Minute millimetergenau und hochdynamisch von einer Presse zur nächsten. Ermöglicht wird diese Performance durch Getriebe, Servoaktuatoren und...

mehr...