ACE-Studentenwettbewerb Innovace 2024 mit Klettersportaufgabe

pb,

Vorrichtung für verbesserte Diagnostik von Klettersportverletzungen gesucht

Innovace 2024, der Wettbewerb von ACE Stoßdämpfer für angehende Ingenieure, stellt Teilnehmern die Aufgabe, bis zum 30. September 2024 eine Vorrichtung für die verbesserte Diagnostik von Klettersportverletzungen zu entwickeln.

Der Studentenwettbewerb Innovace 2024 ruft Nachwuchskonstrukteure an allen technischen Lehreinrichtungen auf, eine Vorrichtung für die verbesserte Diagnostik von Klettersport-Verletzungen zu entwickeln. © AdobeStock

Zugelassen sind Einzelpersonen oder Teams aus Elektro- und Medizintechnik, Konstruktion, Maschinenbau und Mechatronik an Universitäten, technischen Hochschulen und Fachhochschulen sowie an Technikerschulen und Fachoberschulen.

Simulation der Klettersituation am Finger

Das medizinische Diagnostikthema steht im Vordergrund des Innovace 2024, weil es gerade beim Sportklettern an Händen und Fingern zu Bänder- und Sehnenverletzungen kommen kann. Am häufigsten sind dabei die Ringbänder betroffen, welche die Beugesehnen führen und diese beweglich an der Knochenstruktur der Finger befestigen. Bei Überbelastung können die Ringbänder an- oder sogar abreißen. Diagnostisch wird häufig die Magnetresonanztomografie (MRT) zur Bildgebung eingesetzt. Dabei ist es problematisch, dass eine Verletzung an den Ringbändern am besten unter Belastung der Finger sichtbar wird, dafür aber bisher die Hilfsmittel fehlen. Visualisierung wie Diagnostik ließen sich verbessern, wenn im MRT die gleiche Last auf die Finger aufgebracht werden könnte, wie sie bei der Entstehung der Verletzung auftrat. Das entspricht bei Kletterern meist der Last des eigenen Körpergewichts, das beispielsweise an einem Klettergriff hängt.

Anzeige

Anpassbare Vorrichtung, die konstante Kräfte auf die Finger bringt

Hier fordert ACE alle Interessierten dazu auf, eine technische Möglichkeit zu entwickeln, mit deren Hilfe konstante Kräfte bis zu einem Kilonewton kleinstufig oder stufenlos über einen Klettergriff auf die Finger von Patienten aufzubringen sind. Unterarm oder Hand sollen dabei fixiert werden können und nach Möglichkeit auch gegen Schwingungen wie Muskelzucken zu isolieren sein. Damit Patienten die aufgebrachte Kraft nicht während der langen Aufzeichnungszeit zu halten haben, ist eine Anlagefläche für Oberkörper oder Schultern vorzusehen. Zudem muss die Vorrichtung ebenso auf verschiedene Armlängen und Handgrößen anpassbar sein, ebenso die Austauschbarkeit der Griffstücke ist zu berücksichtigen. Weil die Konstruktion für den Einsatz im nahen Umfeld des MRT geeignet sein muss, sollen keine magnetisierbaren Materialien verwendet werden.

ACE lobt für den Designentwurf mit technischem Nachweis zur Funktionalität und Machbarkeit des Gewinnerteams oder der Einzelperson ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro aus. Zusätzlich erhält der begleitende Lehrstuhl eine Unterstützung in Höhe von 2.000 Euro. In der Vergangenheit konnten Preisträger des Innovace ihren Sieg zudem als Sprungbrett in den Berufseinstieg bei der Stabilus-Gruppe, dem Mutterunternehmen von ACE, nutzen.

Die Ausschreibung mit weiteren Details zu den Anforderungen und zu den gestellten technischen Rahmenbedingungen ist auf der Homepage von ACE Stoßdämpfer zu finden (www.ace-ace.de/de/news-presse/ace-awards/innovace-2024.html). Interessenten können am 21. März 2024 um 15.00 Uhr Fragen im Rahmen einer Webkonferenz stellen. Anmeldungen hierzu sind ausschließlich bis zum 19.03.2024 per E-Mail an Dieter Wohlschlegel zu richten ([email protected] zu richten).

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stoßdämpfer

Keine Havarie auf Achse 7

Die siebte Achse macht Roboter in vielen Produktionsanlagen nicht nur beweglicher, sondern erhöht auch ihre Reichweite. Damit Unfälle diese Produktivitätssteigerung nicht zunichte machen, arbeitet Expert-Tünkers seit Jahren beim Schutz der Endlagen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

ACE Industriegasfedern halten Parkbank trocken

Die Parkbank der Zukunft soll immer trocken sein, modern, hochwertig und platzsparend daherkommen und somit auch die Hemmschwelle für potenzielle Vandalen erhöhen. Eine Antwort auf all diese Ansprüche hat die ROBI AG gefunden – und mit der ACE...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite