Nachhaltige Lineartechnik

Daniel Schilling,

Stoßdämpfer wieder aufarbeiten

Hersteller Friedemann Wagner bietet an, ausgetauschte Stoßdämpfer der Serie STD-14 wieder aufzuarbeiten.

Friedemann Wagner nimmt Stoßdämpfer der Serie STD-14 zum Aufarbeiten zurück. © Friedemann Wagner

Stoßdämpfer sind Verschleißteile. Die Serie STD-14 von Friedemann Wagner eignet sich allerdings zur Instandsetzung und Aufarbeitung. Technische Grundlage ist der simple Aufbau. Verschleißteile und Öl werden bei der Reparatur ersetzt, intakte Bestandteile weiterhin verwendet.
Unabhängig der eingesetzten Variante ist diese Überarbeitung zwei Mal möglich. Reparierte Einheiten werden intern gekennzeichnet. Friedemann Wagner bietet daher an, nach dem Austausch eines STD-14 den bisherigen Stoßdämpfer einfach zur Überholung zurückzusenden, um so Ressourcen und Geld zu sparen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Firmenübernahme

Rollon übernimmt iMS

Der Hersteller von Linearführungen, Linearachsen und Mehrachssystemen, hat mit Intelligent Machine Solutions (iMS) einen einen Spezialisten für Standard- und kundenspezifischen lineare Baugruppen für die Automationsbranche, übernommen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fabrikautomatisierung

Mechatronische Plattformen

Die Fabrik der Zukunft wird intelligenter, flexibler, vernetzter und softwarebasierter sein als heute. Die neue mechatronische Plattform von Bosch Rexroth verknüpft Lineartechnik-Komponenten mit Elektronik und Software.

mehr...