Zerspanungswerkzeuge

Bosch zeichnet Walter erneut als Vorzugslieferanten aus

Zum dritten Mal bereits konnte der Tübinger Spezialist für Hightech-Zerspanungswerkzeuge das Zertifikat „Bevorzugter Lieferant“ der Robert Bosch GmbH erringen. Der weltweit produzierende Automobilzulieferer würdigte damit die hohe Qualität, Innovationsfähigkeit und Liefertreue.

Als langjähriger Partner von Bosch liefert Walter derzeit Standard- und Sonderwerkzeuge an über 50 Bosch-Standorte in 17 Ländern: Von Wendeplatten-Werkzeugen über Round Tools bis hin zu komplexen Sonderlösungen. Bosch fertigt mit Werkzeugen von Walter vor allem Einspritzsysteme, Hydraulik-Komponenten sowie Steuer- und Regelelemente.

„An die Arbeit unserer Lieferanten legen wir sehr anspruchsvolle Maßstäbe, was Qualität und die kontinuierliche Senkung unserer Fertigungskosten angeht. Da hat uns Walter wiederum überzeugt“, sagt Giari Fiorucci, Corporate Sector Purchasing and Logistics Indirect Material and Services – Tools der Bosch GmbH. Auch die Innovationsfähigkeit von Walter sei vorbildlich, so Fiorucci. Die beiden Partner testen und optimieren gemeinsam neue Werkzeug-Systeme von Walter in der Fertigung von Bosch, um zum Beispiel die Standzeiten der Werkzeuge und die Produktivität der Fertigung zu erhöhen.

Für Walter ist die bereits dritte Zertifizierung als „Bevorzugter Lieferant“ eine Bestätigung der Konzentration auf „Engineering Kompetenz“. „Unter diesem Leitgedanken optimieren wir ständig die Zerspanungsprozesse bei Bosch und ich freue mich, dass wir stets gefordert sind, Neues auszuprobieren. Es geht in unserer Zusammenarbeit immer um klar messbare Erfolge und wenn wir die nachweisen können, werden wir in den kommenden Jahren unsere Beziehung weiter ausbauen können – auch in Richtung Digitalisierung der Fertigung und Industrie 4.0“, betont Mirko Merlo, Vorstandsvorsitzender der Walter AG. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Interview anlässlich der EMO

"Grüne Späne"

Die Walter AG hat ein ehrgeiziges Programm zum effizienten Umgang mit Energie und Rohstoffen aufgesetzt. Unter dem Begriff „Walter Green“ treibt das Unternehmen seit einigen Jahren den Klimaschutz in allen relevanten Bereichen voran. SCOPE fragt...

mehr...

Grüne Werkzeuge

Walter produziert mit Umwelt-Siegel

Unter dem Begriff „Walter Green“ treibt das Unternehmen Walter seit einigen Jahren den Klimaschutz in allen relevanten Bereichen voran. Jetzt hat das Unternehmen eine neue Werkzeugreihe entwickelt und komplett CO2-kompensiert hergestellt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zerspanungswerkzeuge

Die Schneidfreudigen

Mit der Umsetzung seiner Vision „Mit World-Class-Manufacturing der beste Partner im Built-to-Print Business“ setzte bei Kostwein Maschinenbau ein intensiver Optimierungsprozess ein, der auch vor der genauen Überprüfung der Partner des Unternehmens...

mehr...