Werkzeug-Dienstleister

Hahn+Kolb weiter auf Wachstumskurs

Der Werkzeugdienstleister und Systemlieferant Hahn+Kolb erzielte im abgelaufenen Jahr 2015 ein Wachstum von 7,5 Prozent und steigerte den Umsatz auf 238 Millionen Euro. Hauptumsatztreiber waren das Kerngeschäft mit Zerspanungswerkzeugen und Betriebseinrichtungen.

Auch im Online-Handel konnte das Unternehmen weiter zulegen. Um der konstant wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, wurde das 2013 neu errichtete Logistikzentrum bereits erweitert. Die Mitarbeiterzahl liegt bei über 850 weltweit, davon sind 460 in Deutschland beschäftigt. Hahn+Kolb erwartet für 2016 ein ähnliches Wachstum, investiert hierzu weiter in Außendienstmitarbeiter und baut das Service-Angebot rund um die Betriebseinrichtungen und die Premium-Marke ATORN gezielt aus.

Mehr Umsatz, mehr Mitarbeiter, ein breiteres Produktangebot – Katrin Hummel, Geschäftsführerin bei Hahn+Kolb, zeigt sich zufrieden mit dem Jahresergebnis 2015: „Wir haben den Umsatz international um 7,5 Prozent auf 238 Millionen Euro gesteigert. Insbesondere in Osteuropa und Russland konnten wir zulegen.“ In den 15 Tochtergesellschaften weltweit, in Deutschland und am Standort Ludwigsburg arbeiten aktuell insgesamt 850 Angestellte. Hahn+Kolb legt viel Wert auf seine technische Kompetenz und setzt deshalb Spezialisten im Innen- und Außendienst rund um individuelle Einrichtungssysteme, Zerspanungslösungen oder zu Mess- und Prüftechnik ein. Neu hinzugekommen ist ein After-Sales-Service. Das Team steht für sämtliche Kundenanfragen nach dem Kauf bereit und bietet Hahn+Kolb-Dienstleistungen wie das normgerechte Nachschärfen von hochwertigen Werkzeugen oder den Kalibrierservice an. „Wir setzen auf den persönlichen Kontakt und die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden“, so Katrin Hummel, „entsprechend werden wir als Rundum-Partner auf gleicher Augenhöhe wahrgenommen – das wollen wir weiter vorantreiben.“

Anzeige

Nicht nur bei der Zerspanung: Marke ATORN weiter stark

Der Zerspanungsbereich ist zusammen mit der Ausstattung von Werk- und Produktionsstätten verantwortlich für das positive Jahresergebnis bei Hahn+Kolb. Insgesamt 30.000 Zerspanungsprodukte vom VHM-Fräser bis zum Hydro-Dehnspannfutter bietet der Werkzeug-Dienstleister für die Metallbearbeitung. Die Premium-Marke ATORN ist dabei das Zugpferd über alle Produktbereiche hinweg. Kunden haben die Auswahl aus 19.000 Artikeln rund um Zerspanungs- und Spannwerkzeuge, Messmittel, Handwerkzeuge, Schleifmittel oder Betriebseinrichtungen.

Starker Online-Handel und erweitertes Logistikzentrum

Für den komfortablen Einkauf hat Hahn+Kolb 2015 ein komplett neues Onlineportal aufgesetzt, das sich durch eine klare Struktur und intelligente Filterfunktionen auszeichnet. Der Werkzeug-Dienstleister verzeichnet hier eine konstant steigende Zahl an Online-Bestellungen. Auch die Hahn+Kolb-Tochter SVH24.de, die sich an Handwerker und Endverbraucher richtet, entwickelt sich positiv. Um weiter fit für die starke Nachfrage zu sein, hat Hahn+Kolb das Shuttle-Lager im Logistikzentrum in Ludwigsburg um fünf Ebenen erweitert, was rund 26.000 zusätzlichen Lagerplätzen entspricht.

Ausblick 2016

2016 wird sich das Unternehmen auf die Weiterentwicklung seiner Systemlösungen für individuelle Kundenbedürfnisse konzentrieren. Als Systemlieferant verbindet Hahn+Kolb hier das Wissen zu den Produkten mit den internen Kompetenzen rund um Planung, Lieferung und Montage – Anwender erhalten alles aus einer Hand. Ferner baut der Werkzeug-Dienstleister seinen Online-Bereich weiter aus, überarbeitet und erweitert das Produktportfolio kontinuierlich. Auch im Bereich Weiterbildung ergänzen die Verantwortlichen der HK-Akademie das Schulungs- und Seminarprogramm zu den Themen Zerspanung, Messtechnik, Härteprüfung und Kühlschmierstoffe. Im April veröffentlicht Hahn+Kolb außerdem zwei neue Kataloge. Für das laufende Jahr sind ebenso Fremdsprachenkataloge für die Hahn+Kolb-Auslandsgesellschaften geplant, um das internationale Geschäft weiter zu stärken. Unter anderem bereitet die jüngste Tochtergesellschaft in Puebla in Mexiko mit ihrem 14-köpfigen Team den Boden für weiteres Wachstum in Mittelamerika.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkzeugwagen

Support-System für die Werkstatt

Der Werkzeugwagen Wingman mit 129-teiligem Sortiment von Gedore red ist das optimale Support-System für die Werkstatt. Die drei vielseitig bestückten Schaumstoffmodule bieten Unterstützung bei allen Aufgaben und ermöglichen durch ihre Zweifarbigkeit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkzeuge

33 Helfer im Koffer

Der Steckschlüssel-Satz 1/4" von GEDORE redbietet 33 Helfer, die sich zum Heimwerken genauso wie für Reparaturen oder Wartungen an Kraftfahrzeugen und Motorrädern eignen.

mehr...