Nachhaltige CWS-Arbeitskleidung

Andreas Mühlbauer,

Holzfasern gegen Hitze

In einer neuen Multinorm- oder Multifunktionskleidung kommen schwer entflammbare Hochleistungsfasern zum Einsatz, die überwiegend aus Buchenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen werden.

Die nachhaltige PSA bietet Schutz gegen unterschiedlichste Gefahren. © CWS

Die neue Kollektion Profi Line Protection von CWS wurde für Mitarbeiter der Metallindustrie, der chemischen Industrie, im Energiesektor oder für Gefahrguttransporte konzipiert. Sie bietet fünf verschiedene Schutzfunktionen und ist sehr hautfreundlich. Mit dem Rundum-Service bietet das Unternehmen auch Wäsche und Instandhaltung der Schutzkleidung an.

Die CWS Profi Line Protection verfügt über einen hohen thermischen Hitzeschutz, der Verbrennungen vorbeugt. Auch in heißen Arbeitsumgebungen steigt die Körpertemperatur des Trägers weniger schnell an. Die Kleidung wirkt so der Ermüdung und steigendem Unfallrisiko entgegen.

Die Gewebezusammensetzung bietet zuverlässigen Schutz vor starken Störlichtbögen bis 4 kA und lässt den Stoff bei Hitze und Flammen nicht schmelzen. Auch flüssigen Metallspritzern, Schweißperlen, elektrostatischer Aufladung, Säuren, Basen, Lösungsmitteln und Ölen hält die Kleidung stand. Das Mischgewebe bietet zertifizierten Schweißerschutz der Klasse 1, Hitze- und Flammschutz sowie Störlichtbogenschutz der Klasse 1 und Chemikalienschutz.

Sichere Instandhaltung und Pflege

„Gerade bei PSA ist die professionelle Pflege der Kleidung wichtig, da eine falsche Handhabung, die Sicherheitsfunktionen beeinträchtigen kann“, sagt Conny Pieters, International Product Manager bei CWS. Wie alle CWS-Kollektionen ist auch die Profi Line Protection im flexiblen Rundum-Service erhältlich. Die Kleidung wird hygienisch gewaschen und langfristig sicher instand gehalten. Bei Bedarf repariert das Unternehmen die Textilien fachgerecht, tauscht sie bei Verschleiß oder im Falle von Größenänderungen aus. Der Serviceanbieter übernimmt auch den Transport vom und zum Industrieunternehmen. Auf Wunsch bringt CWS auch Mitarbeiternamen und Unternehmenslogo auf der Berufskleidung an.

Anzeige

Die in der Profi Line Protection eingesetzten natürlichen Zellulosefasern der Buche sind sehr atmungsaktiv und daher angenehm zu tragen. Sie leiten Wasserdampf besser ab als Baumwoll- oder Synthetikfasern. Der hohe Anteil der Hochleistungsfasern der Marke Lenzing macht die PSA schwer entflammbar. So ist die Schutzkleidung zugleich robust und hautfreundlich. Wie sämtliche CWS-Kollektionen ist auch die Profi Line Protection nach dem Oeko-Tex-100-Standard zertifiziert. Alle Bestandteile der Kleidung sind für Menschen unbedenklich. Mit rund 250 g/m² ist die Multifunktionskleidung zudem ein Leichtgewicht. Zum Komfort trägt auch das weiche, geschmeidige Gewebe bei. „Mit der Profi Line Protection zeigen wir, dass auch PSA nachhaltig sein kann. Es ist uns wichtig, wenn möglich mit nachwachsenden Rohstoffen oder recycelfähigen Materialien zu arbeiten. Diesen Ansatz verfolgen wir bei unserer Produktentwicklung langfristig“, erklärt Pieters.

Qualität mit Stil

Auch optisch überzeugt die Multifunktionskleidung. Durch speziell eingefärbte Aramide bleibt sie lange farbecht und brillant. Sie ist lichtecht, UV-stabil und in modischem Schwarz/Dunkelgrau und Blau/Dunkelblau verfügbar. Die Kollektion umfasst Arbeitsjacke mit Stehkragen, Arbeitskittel, Bundhose und Latzhose. Der moderne Schnitt und das funktionelle Design verleihen der Kollektion einen modernen Look. Zahlreiche Taschenlösungen für Arbeitsutensilien und Kniepolstertaschen erleichtern den Arbeitsalltag.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Arbeitskleidung

Leichte, hautfreundliche PSA

In der neuen Multinorm- oder Multifunktionskleidung Profi Line Protection von CWS kommen schwer entflammbare Hochleistungsfasern zum Einsatz, die überwiegend aus Buchenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Modische Arbeitskleidung

Was Profis sich wünschen

Die Erwartungen von Unternehmen und ihrer Mitarbeiter an Berufskleidung haben sich verändert. Es geht nicht mehr nur um Funktionalität, sondern immer mehr auch um Identität. Die Kleidung soll zeigen, wer man ist. Gerade das Handwerk drückt so seine...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Berufskleidung

Die 5 Trends 2019 für Arbeitskleidung

Berufskleidung hat sich in den vergangenen 10 Jahren stark verändert. Sie ist für Beschäftigte von einem Arbeitsutensil zu einem wichtigen Begleiter geworden, der bequem sein und gefallen soll. Welche 5 Trends 2019 angesagt sind, erklärt...

mehr...