Fahrerlose Transportsysteme

Kompakte Zugpferde

Fahrerlose Transportsysteme werden in Zukunft ein wesentlicher Bestandteil in der modernen Logistik sein. Ob im Bereich der Produktion, in Logistikzentren oder im Krankenhaus bringen diese Systeme unabhängig von Arbeitszeiten- und Bedingungen und Routenfahrplänen Waren von A nach B.

Antriebssysteme aus dem modularen Baukasten kommen in verschiedensten Anwendungen auch in der Intralogistik zum Einsatz. (Bild: ebm-papst)

Fahrerlose Transportsysteme müssen sich reibungslos in die bestehenden Abläufe integrieren, das heißt, sie müssen sowohl kompakt und leicht, andererseits auch leistungsstark und wendig sein, um auch schwere Waren zu transportieren. ebm-papst zeigt hierfür BLDC-Motoren mit integrierter Elektronik im Leistungsbereich bis 750 Watt kombiniert mit Getrieben und Bremsen des Herstellers. Die Die Baureihe ECI (Elektronisch kommutierte Innenläufer) wollen vor allem mit einem hohen Wirkungsgrad und einer hohen Leistungsdichte überzeugen. pb

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lineartechnik

Transporttechnik aus dem Baukasten

Viele Transportaufgaben lassen sich mithilfe von Lineartechnik realisieren. Um das Zusammenspiel von Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung zu vereinfachen, bieten sich vorkonfigurierte Lösungen an. So kann der Aufwand für Recherche und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige