Additive Fertigung

Andreas Mühlbauer,

Neue Technologien für den 3D-Druck

Stratasys nutzt die Formnext, um eine breite Palette neuer Technologien, Drucker, Materialien und Software vorzustellen. Zugleich verfolgt das Unternehmen weiter seine Strategie, mithilfe von Polymer-3D-Drucklösungen von der Fertigung von einzelnen Prototypen zur Massenproduktion mit hohen Volumina überzugehen.

Der 3D-Drucker F770 von Stratasys ist mit einem besonders langen voll beheizten Bauraum ausgestattet. © Stratasys

Unter anderem zeigt das Unternehmen erstmal in Europa den 3D-Drucker F770 FDM. Dieser neuste FDM-3D-Drucker eignet sich für große Bauteile. Er hat einen langen, voll beheizten Bauraum und ein großzügiges Bauvolumen von fast 0,4 Kubikmeter. Stratasys möchte realistische Prototyping-Möglichkeiten zugänglicher machen. Ein Beispiel hierfür sind die Multimaterial-3D-Drucker J35 Pro und J55 Prime, die Anfang des Jahres eingeführt wurden. Der J35 Pro ist der erste dieser Art, der von Stratasys kommt. Der J55 Prime ermöglicht die Verwendung neuer, vielseitiger Materialien, die neben Vollfarbdruck auch taktile, textliche und sensorische Möglichkeiten bieten.

Halle12.1, Stand D79

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fachmesse

Interview zur Formnext 2021

Vom 16. bis 19. November steht die Formnext in Frankfurt am Main an. Sascha Wenzler, Vice President Formnext, sprach mit Daniel Schilling über Innovationen der ausstellenden Unternehmen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Lasersintern

Optimal für hohen Durchsatz

Um schnell auf sich ändernde Produktionslinien reagieren zu können, ist die additive Fertigung wegen ihrer Flexibilität seit langem fester Bestandteil in der Herstellung von Autoteilen. Rund 80 Prozent der Produkte lassen sich bereits mithilfe des...

mehr...
Anzeige

Additive Fertigung

3D-Druck in der Luft- und Raumfahrt

Die Weiterentwicklung des 3D-Drucks in der Luft- und Raumfahrt treibt die Effizienz in der Wertschöpfungskette voran und löst Probleme bei der Produktion. Scott Sevcik, VP Aerospace von Stratasys, beschreibt, warum diese Technologie bei großen OEMs...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formnext 2021

Rückkehr nach Frankfurt

Nach dem erzwungenen Ausweichen ins Virtuelle 2020 ist die Formnext als ganz realer Treffpunkt für alle Additive-Manufacturing-Interessierten vom 16. bis zum 19. November 2021 zurück unter dem Messeturm. Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm...

mehr...