Zerspanung effizienter gestalten

Walter präsentiert Wendeplatten mit TiAlN-Beschichtung

Nachdem die Tübinger Walter AG die Branche in der Vergangenheit bereits mit den Tiger·tec und Tiger·tec Silver Beschichtungen revolutionierte, macht der Zerspanungsspezialist mit Tiger·tec Gold jetzt einen erneuten Technologiesprung

Neue Farbe, neue Beschichtungstechnologie, noch höhere Verschleißfestigkeit: Die mit einer speziellen TiAlN-Schicht versehene Tiger•tec® Gold Sorte WKP35G von Walter begründet eine vollkommen neue Wendeschneidplatten-Generation.

Als eines der ersten Unternehmen weltweit stellt Walter eine neue Technologie-Plattform vor: Tiger·tecGold – mit der Frässorte WKP35G. Gegenüber den bisher üblichen CVD-Aluminiumoxid beschichteten Sorten bietet die neue, mit einer Titanaluminiumnitrid-Schicht (TiAlN) versehene Tiger·tec Gold Beschichtung noch einmal deutlich verbesserte Schichteigenschaften – und damit höhere Standzeiten, Produktivität und Prozesssicherheit. Das spezielle Beschichtungsverfahren ist ein Grund dafür: Mit dem innovativen „Ultra Low Pressure-Verfahren“ (ULP-CVD) setzt Walter schon heute die Technologie der Zukunft ein.

Tiger•tec Gold im Walter BLAXX Heptagon-Fräser M3024. Schon heute vielfältig einsetzbar, wird die neue Walter Sorte WKP35G künftig für immer mehr Werkzeuge verfügbar sein. Bild: Walter AG

Die neue TiAlN-Beschichtung von Walter ist die Antwort auf wachsende Anforderungen. Die Walter Entwickler setzen Tiger·tec Gold schon seit einiger Zeit erfolgreich in Sonderanwendungen ein. Sie konnten gegenüber anderen Beschichtungen klar verbesserte Eigenschaften dokumentieren: eine erheblich höhere Verschleißfestigkeit der Freiflächen, weniger Kammrissbildung sowie höheren Widerstand gegen plastische Deformation. Zahlreiche Praxistests mit Stahl- und Gusswerkstoffen ergaben deutlich höhere Standzeiten: nicht selten bis zu 200 % Steigerung! Zudem erleichtert der goldfarbene Top-Layer die Verschleißerkennung. Auf der IMTS in Chicago und auf der AMB in Stuttgart wird Walter die neue Technologie erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wendeplatten

Titan sicher bearbeiten

Die neuen Wendeplatten BCS10T von Boehlerit für die Bearbeitung von Titanwerkstoffen, ermöglichen Anpassungen der Schnittdaten um rund 25%. In der Praxis werden Standzeitsteigerungen um bis zu 40% erreicht.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wendeplatten

Mit verschleißhemmender Beschichtung

Die Kombination aus neuem Schneidstoff und neuer Geometrie verhalf schon den Wendeplatten der neuen Tigertec Silver ISO P Generation von Walter zu guten Leistungen beim Drehen von Stahl. In vielen Fällen profitierten die Anwender von Steigerungen um...

mehr...

Werkzeughalter

Neue Düsentechnologie

Individuelle Werkzeughalter mit feststehenden Düsen von Sandvik Coromant gewährleisten einen präzisen Kühlschmierstoffstrahl, der direkt ins Zentrum der Bearbeitungszone gelangt. Der Kühlschmierstoff strömt von der Pumpe bis ins Werkzeug und wird...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wendeplatten

Passend für viele

Mit 14 verschiedenen mehrfach eckenbestückten oder massiven CBN-Wendeplattentypen liefert Kempf für viele Anwendungen das Passende. Abhängig vom Typ sind die Wendeplatten mit verschiedenen Eckradien sowie in zwei CBN-Qualitäten erhältlich: CBN1...

mehr...

Zerspanen

Kleine Stiche

sind sonst nur Mücken vorbehalten. Aber mit dem Werkzeugsystem MSS-AX von Ceratizit werden sie auch beim Hartmetall nun möglich: Jetzt sind ringförmige Stirneinstiche mit außergewöhnlich kleinen Durchmessern endlich kein Problem mehr.

mehr...

Zerspanen

Was zäh ist

lässt sich schwieriger drehen. Eine Moral für das Leben? Möglicherweise. An dieser Stelle jedoch wollen wir berichten, wie Sandvik Coromant das beste Ergebnis beim Gewindedrehen in zähen Materialien erzielt: Mit der neuen Schneidstoffsorte GC1135.

mehr...