Noch bis 31. Oktober

Annina Schopen,

Bewerbungsschluss INDUSTRIAL Production Produkte des Jahres 2024

Noch bis zum 31. Oktober 2023 läuft die Bewerbungsphase im Wettbewerb um die INDUSTRIAL Production Produkte des Jahres 2024. Noch eine Woche lang können Unternehmen und Leser:innen Produkte und Projekte einreichen, danach schließt das Bewerbungsportal und das Leservoting beginnt.

Die Gewinner im Wettbewerb um die Produkte des Jahres 2023. © WBM

Auch für 2024 gibt es im Wettbewerb um die INDUSTRIAL Production Produkte des Jahres sechs Kategorien: Additive Fertigung, Antriebstechnik und Automatisierung, Robotik, Handhabung, Montage und Produktionslogistik, Konstruktion, Simulation, Digitaler Zwilling sowie Metallbearbeitung. Dabei gilt: Bescheidenheit ist eine Zier, hier aber nicht unbedingt zielführend – der Vorschlag von eigenen Produkten und Themen ist erlaubt und führt keineswegs zum Punktabzug. Gesucht werden Produkte und Projekte, von denen Sie denken, dass entweder die technische Besonderheit gegeben ist, der Markterfolg für eine Auszeichnung spricht oder die Branche davon in besonderem Maße beeinflusst wird. Auch Projekte können ausgezeichnet werden.

Die Redaktion stellt mit dem Erscheinen der letzten Ausgabe des Jahres alle Nominierten in den 6 Kategorien vor. Das ist der Moment, an dem auch das Wahlportal auf www.industrial-production.de öffnet und der die Leserwahl startet. Im Frühling werden die Sieger dann feierlich ausgezeichnet, außerdem wird dann in den ersten Ausgaben des kommenden Jahres das Geheimnis für alle gelüftet und die Sieger werden bekannt gegeben.

Anzeige

Im letzten Jahr waren zum Wettbewerb 38 Nominierte zur Wahl der INDUSTRIAL Production Produkt des Jahres 2023 angetreten. Mehr als 7.700 online abgegebene Stimmen zählte die Redaktion, als das Leser-Voting beendet war.

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige