Tanja Rückert verlässt SAP

IoT-Expertin tritt in Bosch-Gruppe ein

Die IoT-Expertin Dr. Tanja Rückert tritt zum 1. Juli 2018 in die Bosch-Gruppe ein und übernimmt zum 1. August die Leitung des Geschäftsbereichs Bosch Building Technologies (2017: 1,9 Milliarden Euro Umsatz; 9 000 Mitarbeiter). Zur Zeit leitet sie den Geschäftsbereich IoT und Digital Supply Chain bei der SAP SE in Walldorf. Rückert folgt auf Gert van Iperen (63), der am 31. Juli in den Ruhestand geht.

Die IoT-Expertin Dr. Tanja Rückert und übernimmt zum 1. August die Leitung des Geschäftsbereichs Bosch Building Technologies.

„Wir gewinnen mit Tanja Rückert eine international ausgewiesene Expertin rund um das Internet der Dinge sowie Industrie 4.0. Ich freue mich sehr über ihren Wechsel zu Bosch. Sie wird unsere auf Vernetzung fokussierte Strategie bei Produkten, Systemen und Lösungen für Sicherheit, Kommunikation und Energieeffizienz vorantreiben, weiterentwickeln und umsetzen“, sagte Dr. Stefan Hartung, in der Bosch-Geschäftsführung unter anderem für den Unternehmensbereich Energy and Building Technology verantwortlich. Zugleich würdigte Hartung die Arbeit des Vorgängers: „Gert van Iperen zeichnet sich stets durch Klugheit und Pragmatismus aus. Mit Weitblick hat er Fragen der Vernetzung und Digitalisierung im Bereich Sicherheits- und Gebäudetechnik vorgedacht. Darüber hinaus hat er das Geschäft mit Lösungen und Services in diesem Bereich kontinuierlich internationalisiert.“

Mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung im Software-Umfeld

"Im IoT-Zeitalter werden Daten zum Kernbestandteil der industriellen Wertschöpfung und Software zum Nervensystem einer hochvernetzten Welt. Ich freue mich sehr darauf, dass ich meine Erfahrung in beiden Bereichen bei Bosch einbringen kann", so Rückert. Die promovierte Chemikerin und Mutter zweier Kinder arbeitet seit 1997 bei SAP und besitzt 20 Jahre internationale Erfahrung als Führungskraft mit strategischer und operativer Verantwortung innerhalb der Software-Branche. Sie verfügt über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen digitale Transformation, Internet der Dinge, Industrie 4.0 und Logistik 4.0.

Anzeige

Während ihrer Zeit bei SAP hat sie in Deutschland und im Silicon Valley in den USA gearbeitet und global agierende Teams in Palo Alto, Walldorf, Bangalore, Shanghai und an weiteren Standorten geleitet. kp

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheitszaun

Hält lange stand

Bei der Perimetersicherung im Hochsicherheitsbereich muss eine Zaunanlage massiven Überwindungs- und Durchdringungsversuchen lange stand halten. Dafür ist das Sicherheitszaunsystem Securifor 4D von Betafence konzipiert.

mehr...

Forschungsprojekt

Bereit für die Massenproduktion

In einem Forschungsprojekt möchten 15 Unternehmen und Hochschulen die Vorteile der additiven Fertigung für die industrielle Massenproduktion erschließen. Neben neuen Verfahren und Materialien sollen auch Standards entwickelt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Covid-19

Automatica 2020 erneut verschoben

Nach der ersten Verschiebung vom Juni in den Dezember 2020 erfolgt nun eine erneute Verschiebung der internationalen Präsenzmesse auf den 21. bis 24. Juni 2022. Mitte 2021 wird es eine kompakte Präsenzveranstaltung geben.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige