Wirtschaft + Unternehmen

Hoffmann Holding: 100 Millionen Euro Umsatzrekord

Die Hoffmann Group, Europas führender Systempartner für Qualitätswerkzeuge, erzielt Ende 2011 ein Rekordergebnis von 100 Millionen Euro am Standort Baden-Württemberg. Der Werkzeugexperte aus München engagiert sich seit 2008 mit 102 Mitarbeitern im Südwesten Deutschlands und will perspektivisch weiter wachsen.

"Einige unserer wichtigsten Kunden sitzen in Baden-Württemberg“, so geschäftsführender Gesellschafter, Bert Bleicher. "Um vor Ort zur Stelle zu sein, haben wir uns deshalb vor drei Jahren dazu entschieden hier verstärkt zu investieren".

Das Unternehmen bietet auch hier seinen Kunden die gesamte Produktpalette von 50.000 Qualitätswerkzeugen der 500 weltweit führenden Hersteller inklusive der eigenen Premium-Marke Garant an. Das Sortiment umfasst Zerspanungstechnik, Spanntechnik, Messtechnik, Schleif- und Trenntechnik, Handwerkzeuge, Werkstattbedarf und Betriebseinrichtungen. Mit dem Umsatzrekord kann die Gruppe ihre Erfolgsserie im Bundesland der Tüftler und Erfinder weiter fortsetzen: Bereits Mitte des Jahres wurde das Unternehmen von der Robert Bosch GmbH als Vorzugslieferant zertifiziert. "Einige unserer wichtigsten Kunden sitzen in Baden-Württemberg", so geschäftsführender Gesellschafter, Bert Bleicher. "Um vor Ort zur Stelle zu sein, haben wir uns deshalb vor drei Jahren dazu entschieden hier verstärkt zu investieren".

Die Hoffmann Group garantiert durch den Einsatz von Europas modernsten Logistiksystemen absolute Zuverlässigkeit und höchste Lieferpräzision. Für Bosch waren diese Kriterien bei der Vergabe des Zertifikats zentral. In welch hohem Maße man sich für den Erfolg der Kunden engagiert, sieht man auch an den regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen im Technikforum: Das Unternehmen stellt hier die neusten Werkstoffe sowie Bearbeitungsstrategien vor und bietet Schulungen an, deren Inhalte jeweils speziell auf Azubis, Anwender, Meister, Techniker oder Fachlehrer zugeschnitten sind. Als Arbeitgeber setzt sich die Hoffmann Group auch mit ungewöhnlichem Engagement für ihre Beschäftigten ein. "Wir achten darauf, dass unsere Mitarbeiter ihre Kräfte effizient einteilen und legen großen Wert auf ein ausgewogenes Gesundheitsmanagement - Bewusste Ernährung und sportlicher Ausgleich sind Teil unseres Büroalltags", so Bert Bleicher zur Unternehmenskultur. Im kommenden Jahr möchte die Gruppe weiter in der Region Baden-Württemberg wachsen. Ein erster Schritt war dazu die Übernahme der KB Knecht GmbH, ein Hersteller für Betriebseinrichtungen, zu Beginn des neuen Jahres 2012. Alle Arbeitsplätze blieben dabei erhalten und Neueinstellungen sind perspektivisch geplant. "Baden-Württemberg ist nach Bayern die Region in Deutschland, in der wir für das kommende Geschäftsjahr das größte Geschäftspotential sehen", so Bert Bleicher. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige