Neue Geschäftsräume

Andreas Mühlbauer,

Endress+Hauser weiht neues Gebäude in Mexiko ein

Endress+Hauser Mexiko hat rund 10 Millionen Euro in ein eigenes Gebäude investiert. Das neu bezogene Vertriebs- und Service-Center befindet sich in Naucalpan im Großraum Mexiko-Stadt.

Die neuen Geschäftsräume sind auf die Bedürfnisse der Kundschaft und der Mitarbeitenden ausgerichtet. © Endress+Hauser

Auf 4.100 Quadratmetern Nutzfläche sind neben modernen Büroräumen ein umfassend ausgerüstetes Prozessschulungszentrum sowie ein komplettes Kalibrierungslabor untergebracht.

Der Neubau in Naucalpan spiegelt die solide Entwicklung der Vertriebsgesellschaft in den vergangenen Jahren wider. Es zeigt die Verbundenheit mit Markt und Kunden und ermöglicht weiteres Wachstum. Herzstück des Gebäudes ist ein Prozessschulungszentrum. Dort können Kundinnen und Kunden den Umgang mit einer Vielzahl von Messgeräten praktisch üben und Bedingungen simulieren, die ihren eigenen Betriebsumgebungen ähneln. Gemeinsam mit den Experten von Endress+Hauser können sie so neue Lösungen für ihre Anwendungen entwickeln.

Attraktive Arbeitsplätze

Damit sich die Beschäftigten an ihrem neuen Arbeitsplatz wohlfühlen und entfalten können, verfügt das Gebäude über zahlreiche Räume und Einrichtungen, die mit Blick auf die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konzipiert und gestaltet wurden. So gibt es einen Fitnessraum, einen Stillraum für Mütter, eine Bibliothek und verschiedene Plätze für individuelles und kollektives Arbeiten im Freien, um die tägliche Arbeit attraktiv und produktiv zu gestalten.

Nachhaltigkeit im Fokus

Endress+Hauser legt bei allen Bauprojekten Wert auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Das neue Gebäude in Mexiko verfügt deshalb über Sonnenkollektoren. Zudem wurde ein Wasseraufbereitungs- und -reinigungssystem entwickelt, das 7,2 Kubikmeter Wasser täglich in Klima-, Bewässerungs- und Toilettenanlagen einspeist. Aufgrund dieser Maßnahmen erhält der Neubau die LEED-Zertifizierung („Leadership in Energy and Environmental Design“) in Gold: Das Siegel belegt, dass über die gesamte Nutzungsdauer des Gebäudes erhebliche Energie- und Ressourceneinsparungen erzielt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lasertechnik

Neuer Anbau bei Laservorm

Der Lasermaschinenbauer und Laserlohnfertiger Laservorm aus dem sächsischen Altmittweida investiert in seine Zukunft. In einem umfangreichen Bauvorhaben erweitert das Unternehmen seine Räumlichkeiten auf einer Fläche von etwa 1000 Quadratmetern.

mehr...

Neues Firmengebäude

Stollberg: Wesko feiert Richtfest

Am vergangenen Freitag feierte Wesko mit Handwerkern und Bürgermeister Marcel Schmidt Richtfest für den neuen Firmensitz in Stollberg. In wenigen Monaten soll er fertiggestellt sein - obwohl aufgrund des frühen Wintereinbruchs der geplante Baubeginn...

mehr...