Wöhr erweitert Produktpalette

Digitaler Gerätewagen ermöglicht mobiles Arbeiten

Wöhr hat sein Produktprogramm um einen digitalen Gerätewagen (DGW) erweitert. Er kommt in Produktionshallen als Träger für einen Service-PC, als mobiler Arbeitsplatz in der Industrie oder im medizinischen Bereich zum mobilen Einsatz.

Wöhr hat sein Produktprogramm um einen digitalen Gerätewagen erweitert. © Wöhr

Durch eine gut zu reinigende und zu desinfizierende Oberfläche und den optimierten Hygieneeigenschaften werden auch die hohen Anforderungen im Gesundheitswesen erfüllt. Die elektrisch höhenverstellbare Arbeitsfläche in Verbindung mit der stufenlos höhenverstell- und kippbaren VESA-Halterung solle zudem in jeder Situation ein ergonomisches Arbeiten ermöglichen, so der Hersteller.

Des Weiteren hat der DGW zwei Stromanschlüsse, die sich unabhängig voneinander auf die benötigte Betriebsspannung einstellen lassen, gummierte Rollen mit Bremsfunktion, ein auf Wunsch kundenspezifisches Farbkonzept und im Betrieb tauschbare Akkus (Hot-Swap. Eine breite Palette an Zubehörteilen wie beispielsweise eine VESA-Halterung, unterschiedliche Wandladestationen (einfach oder dreifach) und Montagemöglichkeiten an der Tischplatte werden für den mobilen Assistenten ebenfalls angeboten. Optionale Erweiterungen seien jederzeit auf Anfrage möglich. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hutschienenclip

Für schmale Montage

Richard Wöhr mit Sitz in Höfen an der Enz hat das Gehäuse-Zubehörprogramm um den mit nur 14 Millimetern Breite besonders schmalen Hutschienenclip Hutsclip/St/0005 erweitert. Der Hutschienenclip aus verzinktem Stahlblech eignet sich für die Montage...

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomie in U-Form

Bei Siko sollte die Fertigung der Messgeräte optimiert und ergonomisch gestaltet werden. Die Lösung stammt von Item: 100 Arbeitsplatzsysteme, die sich flexibel erweitern und individuell an die Mitarbeiter anpassen lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige