Lineartechnik

Berührungslos messen

Für die Erfassung und Überwachung von linearen Bewegungen, speziell bei Linearmotorachsen, bietet Hiwin das berührungslos arbeitende Wegmesssystem Magic-PG, das sich aus einem magnetischen Maßkörper auf einem Edelstahl-Trägerband und einer flachen Abtasteinheit zusammensetzt. Die Abtasteinheit kann direkt an einem Laufwagen montiert werden, und das Maßband ist in die Führungsschiene integriert. Dank eines robusten Gehäuses mit exzellenter elektrischer Abschirmung und Echtzeit-Signalausgabe eignet sich das System selbst für anspruchsvolle Anwendungen, etwa Linearmotor-Applikationen. Neu ist das Display PMED, das direkt an das Messsystem angeschlossen werden kann und zur Positionsanzeige dient. Das Eingangssignal kann sowohl analog als auch digital sein. Neben einer RS232-Schnittstelle stehen Nutzern auch zwei Relais-Ausgänge zur Verfügung. Die Auflösung des Displays lässt sich einstellen. Abtasteinheit und Maßkörper sind unempfindlich gegen Staub, Feuchtigkeit, Öl und Späne – dank des Metallgehäuses erreicht die Abtasteinheit insgesamt Schutzart IP67. Befestigung und Justage gestalten sich sehr einfach. bw

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rekord-Umsatz

Pilz knackt 400-Millionen-Euro-Marke

Erstmals knackt Pilz die Umsatzmarke von 400 Millionen Euro. Es sei gelungen, "aus den so ungünstigen und unwägbaren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen das Beste zu machen". Für die kommenden Jahre hat das Unternehmen angekündigt, das Angebot im...

mehr...

Übergabemodul

Mehr Platz im Schaltschrank

Die neue Generation der kompakten Varioface-Übergabemodule ist das Bindeglied zwischen den Remote-I/O-Systemen und der Feldebene. Ein innovatives Design sorgt für die schnelle und fehlerfreie Verdrahtung sowie Platzersparnis im Schaltschrank.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitsschaltgerät

Die Kunst des Ingenieurs

Mit einem neuen Sicherheitsschaltgerät kann ein österreichischer Automatisierer zukünftig bis zu 80 Prozent seiner Anwendungsfälle abdecken. Grund sind die Flexibilität und die individuelle Konfigurierbarkeit des Gerätes, das sich mit anderen...

mehr...