Lineartechnik

Rundtische präzise und belastbar gelagert

An die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Positionier- und Drehtischen an Werkzeugmaschinen werden besonders hohe Anforderungen gestellt. Denn unzulässige Abweichungen an den damit gefrästen und geschliffenen Teilen können den weiteren Herstellungsprozess massiv negativ beeinflussen. Daher hat Rodriguez für solche anspruchsvollen Einsatzfälle spezielle Präzisions-Axial-Radial-Zylinderrollenlager RTB (Rotary Table Bearing) entwickelt.

Sie zeichnen sich durch eine hohe Festigkeit und Kippsteifigkeit sowie durch einen sehr präzisen axialen und radialen Rundlauf aus. Zudem werden auch bei rauen Umgebungsbedingungen lange Standzeiten erzielt. Die Lager können große axiale und radiale Kräfte aufnehmen. Wegen dieses Eigenschaftsprofils sind so ausgerüstete Werkzeugmaschinen-Drehtische nicht nur zum Positionieren, sondern auch für Zerspanungsaufgaben im unteren Drehzahlbereich nutzbar. Konkret eignen sich die Zylinderrollenlager je nach Durchmesser und Anwendung für Drehzahlen bis 870 Umdrehungen pro Minute, sofern sie in einem Ölbad betrieben werden. Bei ausschließlichen Positionieraufgaben und bei Drehzahlen bis 350 Umdrehungen pro Minute reicht meist eine Fettschmierung aus. In der Genauigkeitsklasse P 4 liegen die Lager mit Bohrungsdurchmessern von 50 bis 460 Millimetern vor.

Wegen der aufzunehmenden hohen Drehmomente und der geforderten kurzen Positionierzeiten werden Positionier- und Drehtische zunehmend mit Direktantrieben mit integriertem Lager und Messsystem ausgerüstet. Ein solches System gibt es für die RTB-Lager ab 150 Millimetern Bohrungsdurchmesser. Das induktive Messprinzip mit zwei Abtastköpfen ist unempfindlich gegen magnetische Felder in der Werkzeugmaschine und lässt eine Echtzeit-Signalausgabe zu. Die Präzisions-Axial-Radial-Zylinderrollenlager gibt es optional auch in Sondergrößen sowie in anwendungsspezifischen Ausführungen. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Der endgültige Beweis

für Marsmännchen wird schon seit langem gesucht. Und auch, wenn Anfang des Jahres ein NASA-Foto vom Roboter Spirit für Aufregung gesorgt hat, weil darauf angeblich ein solches Wesen zu sehen ist, zweifeln wohl die meisten an der Echtheit des von den...

mehr...

Antriebstechnik

Den Dreh raus

hat Rodriguez auch bei schwierigen Fällen. Die Kugeldrehverbindungen des Unternehmens sind nach eigenen Angaben für Heavy-Duty-Einsätze konzipiert, bei denen primär Leistungsfähigkeit zählt und Präzision nachrangig ist.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige