Lineartechnik

Torsionssteif

SNR Wälzlager hat das bestehende Programm an Linearachsen erweitert und die neue Baureihe AXDL präsentiert. Bei der Entwicklung hatte sich der Hersteller große Ziele gesetzt : Die neue Achse sollte maximale Flexibilität bringen und Kosten für den Anwender verringern. Das Besondere an diesen Linearmodulen sind die steifen und allseitig staubgedichteten Aluminiumprofile, in denen Führungs- und Antriebssystem integriert sind. Der Kunde kann je nach Anwendung zwischen einem Gewindetrieb oder einem Zahnriementrieb als Antriebssystem wählen. Bei beiden Systemen erledigen zwei parallel angeordnete Laufrollen- oder Profilschienenführungen die exakte Führungsarbeit – wobei die Rollenführung aufgrund ihrer Anordnung eine vergleichsweise hohe Steifigkeit bietet. Die Profile überzeugen im Einsatz durch ihre hohe Torsionssteifigkeit. Dieses trifft vor allem bei der Version als Zahnriemenachse zu. Ein weiteres Plus dieser Baureihe ist das günstige Verhältnis zwischen Baulänge und möglichem Hub. Weiterhin stehen Seitendichtungen am Laufwagen für einen optimalen Schutz vor Verunreinigungen als Standardausführung zur Verfügung. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linearachsen

Mobil auf der Achse

Roboterachsen. Die Automatisierung nimmt quer durch alle Branchen rasant zu und damit der Einsatz von Industrierobotern. Zahlreiche Produktions- und Logistikprozesse wären ohne sie längst nicht mehr vorstellbar.

mehr...

Linearachsen

Linearsystem geht in Serie

Das ursprünglich kundenspezifisch entwickelte Compactmodul CKK mit der Abdeckung „Resist“ hat Bosch Rexroth jetzt in das Standard-Produktprogramm der Lineartechnik überführt.

mehr...