Energieführung fürs Büro

Kein Kabelsalat bei Büroarbeitsplätzen

In der Arbeitswelt geht der Trend in Richtung flexible Computer-Arbeitsplätze mit multifunktionalen Möbeln. Dies bedeutet, dass auch in der Büroeinrichtung immer mehr Daten- und Energieleitungen benötigt werden. Dafür hat Igus die Furniture-chain entwickelt.

An modernen Büroarbeitsplätzen wird inzwischen eine Vielzahl an Leitungen geführt. Damit es dabei nicht zum Kabelsalat kommt, hat igus die Furniture-chain entwickelt. (Bild: Igus)

Jeder kennt ihn, den sprichwörtlichen Kabelsalat. Muss ein neuer Drucker angeschlossen oder die Soundanlage umgebaut werden, ist die Verlegung der Kabel unter dem Schreibtisch oft mühselig. Aber nicht nur zu Hause, auch im Büro nimmt die Anzahl unterschiedlicher Leitungen zu. Dies liegt unter anderem daran, dass Büromöbel immer multifunktionaler werden, um die Anforderungen an einen flexiblen Arbeitsplatz zu erfüllen, beim hochfahrbaren Schreibtisch wie auch beim ausfahrbaren Schrank. Um Kabel und Leitungen sicher zu ordnen, bietetIgus für die Möbelbranche mit der neuen Furniture-chain eine Energiekette an, mit der Leitungen nicht nur sortiert, sondern auch sicher geführt werden können.

Rund oder eckig

Die Handhabung der neuen Furniture-chain sei besonders leicht, verspricht das Unternehmen. Der Anwender könne die Leitungen in die Kette einfach per Hand eindrücken. Mit magnetischen Anschlusselementen kann die E-Kette am Möbelstück oder der Wand befestigt werden. Bohren oder Schrauben ist nicht notwendig, was nicht nur komfortabel ist, sondern auch Zeit spart. Bei Bedarf kann die Furniture-chain an anderer Stelle schnell neu montiert werden. Igus bietet die Kette sowohl als quadratische, als auch runde Variante mit einer Außenbreite beziehungsweise einem Außendurchmesser von 50 Millimeter an. Die Aufteilung der Energiekette besteht bei der eckigen aus zwei und bei der runden Variante aus drei Kammern. Die Befüllung durch das Eindrücken der Leitungen in die Kammern kann sowohl vor als auch nach der Montage der E-Kette direkt am Arbeitsplatz erfolgen, so können Kabel einfach geordnet und ausgetauscht werden. Die Kette ist in all ihren Achsen flexibel. Der patentierte axiale Verschiebungsmechanismus führt zur Arretierung der Kettenglieder und bietet so Möbeldesignern und Anwendern die Möglichkeit zur freien Gestaltung. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomie in U-Form

Bei Siko sollte die Fertigung der Messgeräte optimiert und ergonomisch gestaltet werden. Die Lösung stammt von Item: 100 Arbeitsplatzsysteme, die sich flexibel erweitern und individuell an die Mitarbeiter anpassen lassen.

mehr...