Hubtechnik

Daniel Schilling,

Hubsäulen für vielfältige Aufgaben

Hersteller Norelem hat ein neues System von Hubsäulen auf den Markt gebracht.

Die neuen Hubsäulen von norelem ermöglichen es, Gegenstände motorisiert zu verstellen und gleichzeitig stabil zu führen. © Norelem

Die Systeme bestehen aus der Hubsäule selbst, einer Steuerung sowie einem Handschalter. Sie können die Ergonomie an einzelnen Arbeitsplätzen verbessern, lassen sich aber auch in komplexen Anlagen im Maschinen- und Anlagenbau einsetzen. In die elektrisch betriebenen Hubsäulen aus Aluminium ist die Technik vollständig integriert. Die Systeme sind wartungsfrei und lassen sich nach dem Prinzip Plug-and-Work einfach und schnell sowohl in Betrieb nehmen als auch intuitiv bedienen. Das Sortiment von norelem umfasst Ausführungen mit vier verschiedenen Hüben bis zu 500 Millimetern, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 8 Millimeter pro Sekunde überbrückt werden können. Die Hubsäulen sind für Zug- und Druckbelastungen konzipiert und gewährleisten eine Selbsthemmung auch bei maximaler Belastung.

Mithilfe der ebenfalls bei norelem erhältlichen, passenden Steuerung lassen sich maximal zwei Hubsäulen betreiben, wobei bis zu zwei Steuerungen miteinander verbunden werden können – das macht es möglich, insgesamt vier Hubsäulen gleichzeitig und parallel zu verfahren. Die Steuerung überzeugt mit einer dynamischen Einschaltdauerberechnung und einem serienmäßigen Überlastungsschutz. Eine integrierte Kollisionserkennung (SPP – Smart Product Protection) optimiert die Prozesssicherheit. Visuelle Zustandsmeldung erfolgen über eine LED-Anzeige.

Anzeige

Die Steuerung wird über einen speziellen Handschalter bedient, der mit einem LCD-Display und sechs Funktionstasten ausgerüstet ist. Über dieses Gerät lassen sich Positionen der Hubsäulen abspeichern und einfach zwischen Benutzern wechseln. Nicht zuletzt können Anwender mit dem Handschalter Änderungen an der Steuerung vornehmen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Interview

Trend zur Nachhaltigkeit

Bei Stabilus verantwortet Jürgen Roland das Geschäft mit der Industrie. Im Gespräch mit INDUSTRIAL-Production-Chefredakteur Daniel Schilling verrät er die wichtigsten technologischen Trends bei Lineartechnik und Stoßdämpfern, welche Branchen wieder...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Firmenübernahme

Rollon übernimmt iMS

Der Hersteller von Linearführungen, Linearachsen und Mehrachssystemen, hat mit Intelligent Machine Solutions (iMS) einen einen Spezialisten für Standard- und kundenspezifischen lineare Baugruppen für die Automationsbranche, übernommen.

mehr...