Festo Flächenportal macht Tempo

Service für zwei Roboter

Das hochdynamische Flächenportal EXCH schlägt sämtliche Geschwindigkeitsrekorde, sagt Festo. Es ist 30 Prozent schneller als jedes konventionelle kartesische Handling bei vergleichbaren Einstandskosten.

Berührungsloses High-Speed-Handling EXCH: Das kartesische High-Speed H-Portal schlägt sämtliche Geschwindigkeitsrekorde. Es ist 30 Prozent schneller als jedes konventionelle kartesische Handling. (Foto: Festo)

Festo entwickelte dieses Handling für Montagevorgänge, bei denen kleine und leichte Massenartikel schnell und flexibel positioniert werden müssen. Jetzt ist es im Paket bestellbar – mit nur einer Teilenummer fürs Handlingsystem inklusive Steuerungssystem CMCA.

Das Flächenportal EXCH deckt den Arbeitsraum von zwei SCARA-Robotern ab. Ebenso hat es einen deutlich größeren Arbeitsraum in Rechteckform als Robotersysteme in Delta-Kinematik. Diese können nur kreisrunde oder nierenförmige Arbeitsräume bearbeiten und haben andere Nachteile wie hohe Kosten, die zu installierende Masse von rund 150 Kilogramm und der große Montageraum.

EXCH ist dagegen sehr flach, hat einen niedrigen Schwerpunkt und ein einfacheres Gestell als schnelle Delta-Roboter. Das optimierte Beschleunigungs- und Abbremsverhalten ermöglicht eine Genauigkeit beim Saugen und Greifen von 0,1 Millimeter.

Die Geschwindigkeit von fünf Meter/s und die Beschleunigung von 50 Meter/s² erreicht das H-Portal über einen konstruktiven Kniff: Die beiden EGC-Zahnriemenachsen sind mit der Traverse über einen einzigen umlaufenden Zahnriemen um die Antriebswelle verbunden. Dieser wird von zwei Servomotoren EMMS angetrieben. Positiver Nebeneffekt: In der X/Y-Fläche mit ihren zwei Freiheitsgraden muss kein Motor mit bewegt werden. Reduzierte Massen ermöglichen schnelle und dynamische Bewegungen und führen zu weniger Verschleiß.

Anzeige

Unkomplizierte Lösung

Mit dem CMCA bekommen Anwender ein komplett anschlussfertiges Steuerungspaket für das Flächenportal EXCH – mit Achssteuerung, Motion Control 3D, Motorcontroller und Sicherheitskonzept. Somit erhalten Maschinen- und Anlagenbauer eine unkomplizierte Lösung für komplexe und hochdynamische Handhabungsaufgaben mit nur einer Teilenummer.

Zur schnellen und einfachen Inbetriebnahme liefert Festo die Grundparametrierung für das komplette System gleich mit. Dazu trägt auch das integrierte Sicherheitskonzept bei, das sich leicht in die kundenseitige Sicherheitshierarchie einbinden lässt. Darüber hinaus stellt die preisattraktive Standardlösung vorprogrammierte Basisprojekte in Codesys zur Verfügung. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zentriereinheit

Werkstücke ausrichten und fixieren

Die neue Zentriereinheit von Norelem ist für das exakte Ausrichten und Fixieren von Bauteilen konzipiert. Sie besteht aus einem Kegel mit einvulkanisierten Präzisionskugeln und einer Buchse. Der spezielle Aufbau des Systems ermöglicht eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flächengreifer FQE

Der Tolerante

Schmalz hat einen neuen Greifer für die automatisierte Handhabung entwickelt: Der FQE ist für verschiedene Aufgaben auch an kollaborativen Robotern geeignet und hält Werkstücke unterschiedlicher Größe und Form schnell und sicher.

mehr...