Alu-Schienenführung

Erfassung am Wagen

Einen Schwerpunkt legt Dr. Tretter auf die Alu-Schienenführung. Für Korrosionsbeständigkeit sorgen Stahleinlagen in Niro-Ausführung und eloxiertes Aluminium. Dieses Führungssystem ist mit einem magnetischen Wegmesssystem erhältlich, das berührungslos und damit verschleißfrei arbeitet.

Alu-Schienenführung mit integriertem Messsystem

Im Gegensatz zu optischen Wegmesssystemen ist das magnetische System unempfindlich gegenüber Verschmutzungen wie Flüssigkeiten oder Staub und damit geeignet für raue Industrieumgebungen. Der Sensor ist in der Schutzart IP67 ausgeführt. Die Positionserfassung erfolgt direkt am Laufwagen. Das vereinfacht die Konstruktion und den problemlosen Austausch gegenüber einer Lösung ohne Messeinrichtung. Je nach Aufgabe und Anwendungsfall bietet der Aussteller drei verschiedene Lösungen an: batteriebetrieben mit Anzeigeeinheit, fremdversorgt und hochgenau mit Anzeigeeinheit sowie als hochgenaues Messsystem für Automationsaufgaben.

Einen weiteren Schwerpunkt stellt die entwickelte Linearachse dar. Im Standard ist sie vor allem für die manuelle Verstellung konzipiert, sie lässt sich jedoch auch automatisieren. Anwender können sie zum Beispiel zur Formatverstellung, Verstellung von Anschlägen oder für einfache Längenmessaufgaben einsetzen, wie sie häufig in der Holz- oder Blechbearbeitung vorkommen. Die Linearachse wird mit einem handelsüblichen Profil aus Aluminium stabil aufgebaut und nutzt die Alu-Schienenführung mit integriertem Messsystem in der Größe 25. Die kleinste maximale Messlänge liegt bei 210, die größte bei 3.810 Millimetern. Die Verstellung der Verschiebeeinheit erfolgt mit einem Handrad und einem Zahnriemen. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

100 Jahre August Steinmeyer

Kugelgewindetriebe im Fokus

Die Fertigung von Kugelgewindetrieben erfordert ein großes Know-how und langjährige Erfahrung. August Steinmeyer hat sich auf die Entwicklung und Fertigung der komplexen Antriebskomponenten spezialisiert und bietet sie individuell abgestimmt für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Akquisition

Wettbewerbsfaktor Know-how

Auf der Motek wurde aus SKF Motion Technologies Ewellix. Wir sprachen mit Swen Wenig, Geschäftsführer von Ewellix in Deutschland, über die Vorteile von Know-how und der Automatisierungstechnik als Wachstumsmarkt.

mehr...