Lineartechnik

Rund um die Kugel

Auf der Motek legt Rodriguez erneut den Schwerpunkt auf sein Sortiment in der Lineartechnik, unter anderem auf Kugelgewindetriebe und Kugelrollen. Das Unternehmen liefert Kugelgewindetriebe in metrischen und zölligen Abmessungen der gängigen Normen.

Auf der Motek 2019 präsentiert Rodriguez unter anderem Kugelgewindetriebe und Kugelrollen. © Rodriguez

Typische Anwendungen sind Verstell-, Verfahr- und Klemmeinrichtungen in Produktions- und Werkzeugmaschinen, aber auch in Robotern, der Medizintechnik oder der Halbleiterproduktion werden sie für dynamische Positionieraufgaben im Dauerbetrieb eingesetzt. Für Kunden mit hohen Präzisionsanforderungen liefert Rodriguez geschliffene und gewirbelte Kugelgewindetriebe. Überall wo schweres Ladegut präzise und mit minimalem Aufwand bewegt werden soll, bieten sich allseits bewegliche Kugelrollen von Alwayse als Förderelement an. Rodriguez ist einer der größten Anbieter von Kugel-Transportsystemen, die sich vor allem in der Materialflusstechnik bewähren. Verschiedene Kugelrollenvarianten mit Tragkräften von zehn bis 5.000 Kilogramm und Kugeldurchmessern von 4,8 bis 120 Millimetern lösen nahezu jedes Transportproblem. Ganz neu hat Rodriguez Kugelrollen mit Klemmmöglichkeit im Programm. as

Halle 6, Stand 6333

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Item-Online-Konfigurator

Lineartechnik verstehen

Ein Tool zur Auslegung von Lineartechnik, inklusive der passenden Antriebe und Steuerungen, bietet zusätzlichen Mehrwert, indem es auch die Grundlagen der Technik vermittelt und sich damit als Schulungsinstrument eignet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

100 Jahre August Steinmeyer

Kugelgewindetriebe im Fokus

Die Fertigung von Kugelgewindetrieben erfordert ein großes Know-how und langjährige Erfahrung. August Steinmeyer hat sich auf die Entwicklung und Fertigung der komplexen Antriebskomponenten spezialisiert und bietet sie individuell abgestimmt für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kleinstoßdämpfer im Einsatz

Tuning in der Automation

Vom verbesserten Verzögern ist die Rede, wenn Kräfte von Kompressoren, Turboladern oder größeren Hubräumen zu bremsen sind. Auch in der Automation machen Ingenieure durch den Einsatz von Komponenten für die Verzögerung ihre Konstruktionen...

mehr...