Cebit

SAP Komplettdienstleister mit erweitertem Portfolio

"SAP ERP steht im Mittelpunkt unseres Geschäfts. Mit neuen Angeboten für Business Analytics, Mobile und Cloud Solutions sowie HANA werden wir jedoch zunehmend als SAP Komplettdienstleister mit erweitertem Portfolio wahrgenommen", berichtete Lars Landwehrkamp, Vorstandssprecher der All for One Steeb AG, bereits im Vorfeld der Cebit.

"Wir werden zunehmend als SAP Komplettdienstleister mit erweitertem Portfolio wahrgenommen", berichtet Lars Landwehrkamp, Vorstandssprecher der All for One Steeb AG.

SAP Business All-in-One-Branchenlösungen bilden daher den Schwerpunkt des diesjährigen Messeauftritts und richten sich an diese Branchen: Maschinen- und Anlagenbau (All for Machine), Zulieferindustrie (All for Automotive), Metall- und Kunststoffverarbeitende Industrie (All for Metal, All for Plastics), Elektro/Elektronikindustrie (All for Electric), Projektdienstleister (All for Service) sowie an die Konsumgüterindustrie (All for Consumer) und den Technischen Großhandel (All for Trade). Zu dem anhaltend starken Zuspruch dieser Branchenlösungen tragen zudem eigenentwickelte Zusatzlösungen bei. Über 75 solcher "Add Ons" zeigt die virtuelle Zusatzlösungsfabrik. Verbesserungspotenziale beim SAP Einsatz lassen sich so für alle Abteilungen schnell und einfach identifizieren. Für einen weiteren Schub dürften die jüngsten Ankündigungen seitens SAP zur SAP Business Suite in Verbindung mit SAP HANA sorgen. Auch das Mobile Solutions und Business Analytics ("BA") Geschäft von All for One Steeb sollte davon profitieren.

Weil Unternehmen den Mangel an entscheidungsrelevanten Informationen beklagen, hat All for One Steeb als Projektbeschleuniger BA Pakete für Vertrieb, Personalwesen, Finanzbuchhaltung, Controlling, Produktion, Kundenservice, Qualitätsmanagement, Materialwirtschaft und Bestandscontrolling entwickelt. Auf dieser Basis lassen sich selbst ausgeprägte kundenindividuelle Reportinganforderungen passgenau und trotzdem deutlich schneller und wirtschaftlicher realisieren. Als Prozessbeschleuniger für Unternehmen, die von überall aus mit mobilen Geräten auf ausgewählte Geschäftsdaten zugreifen wollen, stellt All for One Steeb mit "ERP in motion" eine Mobile Plattform für SAP vor. Anwenderunternehmen können per ABAP selbst bestimmen, welche Daten sie mobilisieren wollen, und dazu auf fertig voreingestellten Business Szenarien aufsetzen. Für die Vertriebsabteilung zeigt All for One Steeb ein solches auf der Cebit.

Auch bei den Cloud Solutions weist der Trend kräftig nach oben. Mit bereits über 70 SAP Business ByDesign Kunden liegt All for One Steeb in D A CH ganz vorne. Auf der CeBIT werden Integrationsszenarien zwischen der ERP Lösung aus der Cloud bei Vertriebs-, Service- oder Logistikgesellschaften und der SAP Business Suite in der Zentrale gezeigt. Sie ermöglichen schnelle Roll-Outs und verbessern die gruppenweite Zusammenarbeit erheblich. Mit Sales OnDemand werden - ähnlich Facebook - im Vertriebsprozess die richtigen Partner entlang von Beziehungsnetzwerken zusammengeführt, um wirkungsvoller zu verkaufen und die Abschlussquote zu erhöhen.

Etwa jeder zweite neue Branchenlösungskunde entscheidet sich gleichzeitig auch für den Outsourcing Betrieb aus den High-End Rechenzentren von All for One Steeb. 28 neue Outsourcing Kunden wurden im zurückliegenden Geschäftsjahr gewonnen. "Unsere Cloud Infrastruktur dient uns als Basis für innovative Betreuungsmodelle. Sie vereinen die Vorteile kundenindividueller IT-Services mit den Skalenvorteilen großer industrialisierter und entsprechend standardisierter IT-Betriebsmodelle", erläutert Landwehrkamp. So wandern neben SAP Anwendungslandschaften immer mehr auch unternehmensweite E-Mail Systeme wie Microsoft Exchange zu externen Providern wie All for One Steeb, ein weiterer CeBIT Messschwerpunkt. Neben der Tochtergesellschaft OSC sind auch die All for One Steeb Business Partner CTO Balzuweit GmbH/Stuttgart (Dokumentenmanagement) sowie neu die KAMMACHI Consulting GmbH/Bühl (Branchenlösungen für die Baustoffindustrie) auf dem Messestand.

Bei der Bewirtung dürfen sich Gäste von All for One Steeb auf eine Extrawurst freuen. Die Mannschaft um Sternekoch Holger Stromberg, Koch der Deutschen Fußballnationalmannschaft, sorgt dafür, dass die beste Currywurst auf der Cebit bei All for One Steeb zu finden sein wird. Auch hier steht Qualität im Vordergrund. "Keine Geschmacksverstärker, keine künstlichen Zusatzstoffe und auch sonst keine komischen Sachen, sondern einfach nur eine verdammt gute Wurst. Und eine Soße, bei der beste, natürliche Zutaten die Basis bilden. In Summe ein Top-Produkt - eben passend für die All for One Steeb AG und ihre Gäste", so Holger Stromberg. kf

Halle 4, Stand A11

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Industrial IoT

Wenn die Maschine den Service anruft

„Maschine an Service, Maschine an Service“, so könnte es schon bald durch Fertigungshallen „schallen“. Denn SAP-Partner all4cloud wird auf der Messtechnikmesse Sensor + Test in Nürnberg solch ein IIoT-Szenario live zeigen – von der Störung bis zur...

mehr...

News

Wechsel von SAP zur Bosch-Gruppe

Die IoT-Expertin Dr. Tanja Rückert tritt zum 1. Juli 2018 in die Bosch-Gruppe ein und übernimmt zum 1. August die Leitung des Geschäftsbereichs Bosch Building Technologies (2017: 1,9 Milliarden Euro Umsatz; 9 000 Mitarbeiter). Zur Zeit leitet sie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kooperation

Apple und Accenture schließen Partnerschaft

Apple® und Accenture haben eine Partnerschaft geschlossen, die Unternehmen dabei unterstützt, neue Wege in der Interaktion zwischen Mitarbeitern und Verbrauchern mit Hilfe innovativer Business-Anwendungen für iOS zu gehen. Dabei setzen die beiden...

mehr...