Industrieroboter

Freie Fahrt

und Späneschutz garantiert jetzt eine neue Energiekette von Igus. Die Kölner Konstrukteure haben die horizontale Obertrumführung mit dem griffigen Namen „Guidelok“ ganz speziell für größere Verfahrwege bis 50 Meter freitragend im Spänebereich entwickelt.

Das jetzt vorgestellte System führt das Obertrum der Energiekette auf schwenkbaren Rollenhaltern, die im beweglichen Radius der Kette einklappen und so eine ungehinderte Fahrt garantieren. In einem leichten Rinnenkanal aus Aluminium geführt, fährt die Energiekette zunächst an den Rollenhaltern vorbei. Diese schwenken dann ein und nach dem Radius wieder aus. Anschließend legt sich das Obertrum auf den Rollenhaltern wieder ab. Durch diese besondere Konstruktion können sich keinerlei Späne zwischen den Gleitflächen des Ober- und Untertrums der Energiekette festsetzen.

Neben dem vorrangigen Effekt, dem Schutz von Leitungen und Schläuchen vor Spänen, bringt diese Konstruktion noch eine Reihe weiterer entscheidender Vorteile. Zum einen hat die enorme Erhöhung der freitragenden Länge zur Folge, dass Anwender bei einer gegebenen Länge auch eine kleiner dimensionierte Energiekette wählen können, beispielsweise um Material und damit Kosten zu sparen. Zum zweiten erhöht sich durch den Einsatz einer kleineren, freitragenden Energieführung auch die erforderliche Zug-/Schubkraft, also Antriebsleistung, um die Kette zu bewegen. Dadurch wird Energie eingespart und die Effizienz gesteigert. Drittens sind beim neuen „Guidelok“ das Ober- und das Untertrum der Energiekette gewichtsparend voneinander getrennt. Durch die geringe Krafteinwirkung minimieren sich dementsprechend Reibung und Verschleiß und die Lebensdauer wird noch einmal erhöht.

Anzeige

Das neue Energiekettensystem der Kölner Spezialisten ist, und das obwohl es gerade erst eingeführt wurde, bereits sehr erfolgreich im Industrie-Einsatz bei einem deutschen Werkzeugmaschinen-Hersteller. Dort wurde aktuell eine schwere Stahlkette gegen das neue System ausgetauscht. Die „Guidelok“-Energieführung ist laut Hersteller – modular aufgebaut, mit wenigen Teilen, optional auch ohne seitliche Rinne – ab sofort ab Lager lieferbar. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energiezuführungssysteme

Wenn Kabel zur Last werden

Energiezuführung für Roboterwerkzeuge. Knapp eine Minute benötigen Industrieroboter, um eine Tür für den BMW X1 zu bauen. Das sollen sie sieben Jahre lang schadenfrei leisten – Schwerstarbeit für die Energiezuführungssysteme der Roboterwerkzeuge.

mehr...

Wellschlauch

Idee mit Welle

Wellschläuche sind in vielen industriellen Bereichen bei der Energie- und Datenführung im Einsatz. Nun hat Igus eine neue Idee vorgestellt: e-skin. Dieser wie ein Reißverschluss zu öffnende Schlauch lässt sich über kurze freitragende Längen als...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite