Weiss Robotics zeigt

Greifer mit Grips

Mit der Greiferserie RPG stellt Weiss Robotics eine neue Generation smarter pneumatischer Greifmodule mit IO-Link-Schnittstelle vor. Erstmals ist es gelungen, sowohl Ventiltechnik und Positionssensorik als auch eine leistungsfähige elektronische Steuerung in einem kompakten Greifmodul zu vereinen.

Weiss Robotics zeigt Greifer mit Grips

Die integrierte Greifteilerkennung ist auf eine schnelle Erkennung und Sicherung des Griffs optimiert und ermöglicht so bei Nenndruck bis zu 500 Greifzyklen pro Minute. Dabei sind die Greifmodule der Serie auch noch energiesparend – dank der eingebauten Ventile, die das Totvolumen in den Schläuchen zwischen dem Greifmodul und den sonst üblichen Ventilinseln vermeiden, sowie einer Software benötigen sie im Mittel 70 Prozent weniger Druckluft als konventionelle Lösungen mit externen Ventilen.

Die Anbindung an die Prozesssteuerung erfolgt direkt über die integrierte IO-Link-Schnittstelle, mit der das Greifmodul auch jederzeit diagnostiziert und Prozessparameter abgefragt werden können. Damit erfüllt die Firma eine zentrale Forderung für die Umsetzung vorbeugender Wartung bei modernen Produktionsanlagen.

Die neuen Greifmodule verfügen über verwindungssteife Gehäuse und sind mit bewährten T-Nutenführungen ausgestattet. Sie sind in den Baugrößen 75 und 120 erhältlich und ab Lager lieferbar. rn

Motek, Halle 3 Stand 3155

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automation

SMC mit Partnern auf der Motek

Mit den Premiumpartnern Brammer und Winkelmann stellt SMC auf der diesjährigen Motek vor, wie Kunden aus dem Dreierbündnis – Hersteller elektrischer und pneumatischer Automatisierungstechnik, MRO-Spezialist und Systemintegrator für Hydraulik,...

mehr...

Absage auf Rat der Aussteller

Motek erst wieder 2021

Schall hat nach Beratungen mit den Ausstellern die Motek auf 2021 verschoben. Auf aktuelle Informationen müssen Sie dennoch nicht verzichten: Die WEKA BUSINESS MEDIEN veranstalten vom 5. bis 16. Oktober eine virtuelle Industriemesse mit begleitendem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehr Tragkraft

Zuwachs bei den Cobots

Universal Robots hat auf der Motek das neue Mitglied seiner Cobot-Familie vorgestellt: den UR16e. Mit einer Tragkraft von 16 Kilogramm ergänzt das Modell das bestehende Portfolio und ist weltweit verfügbar.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite