Raus dem dem Labyrinth

Murrelektronik zeigt Installationskonzepte

Wenn es um die Wahl des richtigen Installationskonzeptes geht, dann entscheiden die Verantwortlichen in Maschinenbauunternehmen oft nach ganz unterschiedlichen Kriterien.

Für den einen zählt der Preis. Was am günstigsten ist, wird eingebaut. Andere legen den Fokus auf Erweiterbarkeit. Sie wissen, die Maschine wird in den kommenden Jahren ausgebaut. Da ist es ganz gut, ein paar Steckplätze frei zu haben. Wieder andere haben ein hohes Augenmerk auf Diagnosefunktionalitäten. Wenn irgendwo ein Fehler auftritt, dann soll der sofort angezeigt und behoben werden können. Jede Minute zählt.

Wirtschaftlichkeits-Aspekte wie Materialkosten, Zeitaufwand und Servicelevelwerden also in unterschiedlichen Unternehmen ganz unterschiedlich bewertet. Es ist eine Frage der Philosophie.

Zusammen mit den Kunden erarbeitet Murrelektronik deshalb Konzepte, die genau passen. Ringstrukturen, Aufbauten in Linie, Topologien in Sternform, oft sind unter technischen Gesichtspunkten mehrere Konzepte für die Installation denkbar. Deshalb bietet Murrelektronik nicht nur eine einzige Lösung an, sondern zwei oder drei Alternativen. Das bietet den Kunden die Möglichkeit, nicht nur nach den objektiven Kriterien zu entscheiden.

Zum Beispiel weil es zwei Alternativen gibt, die von den Kosten her gleichermaßen attraktiv sind. Weil Varianten zur Verfügung stehen, die modular aufgebaut sind und die Erweiterungsmodule zulassen. Oder weil zwei Konzepte beide auf ihre Arte und Weise die Fehlersuche zur leichten Übung werden lassen. So kann jeder die Akzente setzen, die ihm wichtig sind.

Anzeige

Dann lautet die Entscheidung nicht: Setzen wir dieses Konzept um oder lassen wir es bleiben? Stattdessen lautet die Frage: Welches von diesen Konzepten gefällt uns am besten?

Auf der diesjährigen SPS/IPC/Drives präsentiert Murrelektronik unter dem Motto „Entkommen Sie dem Installationslabyrinth“ einen Querschnitt der Lösungen.

Für alle, die nicht nach Nürnberg fahren, gibt die Connectivity City einen guten Einblick in die verschiedenen Konzepte.

SPS IPC Drives, Halle 9, Stand 325

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Corona-Pandemie

SPS 2020 wird abgesagt

Der Veranstalter Mesago Messe Frankfurt hat die SPS 2020 aufgrund der aktuellen Corona-Situation als Live-Veranstaltung abgesagt. Die Messe soll nun als virtuelles Format stattfinden.

mehr...

SPS Connect

SPS um virtuelle Messe erweitert

Um den Austausch unter allen Teilnehmern der Automaitisierungsbranche zu verstärken und auch die Teilnehmer einzubinden, die nicht an der Messe teilnehmen können, wird die SPS in Nürnberg in diesem Jahr durch die SPS Connect virtuell erweitert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Servopumpen

Permanente Schmierung der Innenverzahnung

Hoher Wirkungsgrad, bessere Prozessperformance und niedrige Wärmeentwicklung. Dies sind nur einige Vorteile einer Servopumpe. Mittlerweile gehört deren Einsatz auch aufgrund der steigenden Energiekosten bei Maschinenbauern zur Standardausrüstung.

mehr...

BLDC-Motoren

Power auf Knopfdruck

Maxon hat den bürstenlosen Motor IDX mit integrierter Positioniersteuerung EPOS4 vorgestellt. Er bietet standardmäßig Auto Tuning, hat mehr Leistung, kurze Lieferzeiten und erfüllt IP 65.

mehr...