Pick-by-Light-System

Andreas Mühlbauer,

Licht weist den Weg

Kommissionierung betrifft heute nahezu jedes Handels- oder Industrieunternehmen. Ob in der Bestellabwicklung für externe Kunden oder als Zusammenstellung des Bedarfs für die Fertigung vor Ort – ohne geordnete Kommissionierung geraten die Abläufe durcheinander.

Mipick ist speziell auf die Anforderungen des industriellen Einsatzes abgestimmt. © Microsyst

In der Folge erhalten Kunden entweder Falschlieferungen oder gar keine Ware. Wird die eigene Fertigung nicht rechzeitig bedient, stoppt diese – wirtschaftlich unverantwortlich. Geeignete Kommissioniersysteme unterstützen daher die Arbeit im logistischen Umfeld. Mipick vom Systemelektronikanbieter Microsyst sorgt als variables Pick-by-Light- beziehungsweise Pick-to-Light-System neben der reibungs- und beleglosen Kommissionierung zeitgleich für reduzierten Arbeitsaufwand und verminderte Fehlerquoten.

Modularer Systemaufbau für mehr Flexibilität
Mipick ist speziell auf die Anforderungen des industriellen Einsatzes abgestimmt. Der modulare Systemaufbau eröffnet hohe Flexibilität und die Möglichkeit der beliebigen Erweiterbarkeit. Dabei lassen sich auch diverse Zusatzkomponenten einbinden, welche den Kommissioniervorgang noch einfacher oder effektiver gestalten: Neben Lichtgittern, Lichtschranken oder Akustikmeldern lassen sich auch periphere Geräte wie Waagen, Scanner oder Drucker einfach an das System anbinden. Ebenso kann der Nutzer das System durch eine zusätzliche Visualisierung, beispielsweise durch Großanzeigen oder Monitore jederzeit ergänzen. Die Systemanbindung erfolgt über die gängigen industriellen Schnittstellen Ethernet TCP/IP, Profibus oder Profinet.

Anzeige
Einsatzbeispiel für MiPick. © Microsyst

Für den Logistikalltag konzipiert
Für langwährend effektive und effiziente Logistikprozesse sorgt Mipick unter anderem durch seine robuste Bauweise. Der Gehäusekanal der Pickdisplays ist hierzu aus Aluminium gefertigt, die auswechselbaren Quittiertaster aus Edelstahl. Die Montage der Pickfaces über Schnappvorrichtungen gewährleistet eine einfache und zugleich hochwertige Systeminstallation. Nummerische Anzeigen zur Darstellung der Pickdaten liefert Microsyst standardmäßig als zweistellige Displays, alphanumerisch beläuft sich die Anzeige auf 8 mögliche Stellen – in beiden Fällen mit LED-Technik aus eigener Entwicklung und auf Wunsch auch in kundenspezifischen Ausführungen.

Mipick lässt sich sowohl als Stand-Alone-System einsetzen als auch in ein übergeordnetes System einbinden. So steht beispielsweise der Einbettung in ein bestehendes System beim Kunden wie ein Warenwirtschaftssystem (ERP), eine Produktionssteuerung (MES) oder ähnliche nichts im Wege. Als zentraler Bestandteil fungiert ein Steuerrechner, der die verschiedenen Systemkomponenten inklusive peripherer Geräte, Visualisierung und allem Zubehör steuert. Integriert ist ebenso eine automatische Systemüberwachung.

Hintergrund: Sprache versus Licht
• Pick-by-Voice: Mitarbeiter in der Kommissionierung werden durch akustische Signale und Kommunikation – meist mithilfe eines Kopfhörers – durch die entsprechenden Kommissioniergassen und -regale geführt und arbeiten so den Bestellauftrag ab.
• Pick-by-Light: Hier übernehmen Lichtsignale und optische Anzeigen die Unterstützung und Führung des Kommissionierers zur Abwicklung des Bestellauftrags.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dematic Multishuttle

Neue Generation

Dematic hat ein neues Multishuttle eingeführt – das DMS 2E. Das System lagert Produkte ein, puffert und sequenziert sie für die Kommissionierung und die Auftragszusammenstellung.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.