Arbeitssicherheit

Dr. Felix Kribus / dsc,

Hochspannungsprüfung und Isolationsmessung optimieren

Ein neues Hochspannungsmessgerät senkt bei Prüfungen die Belastung für die getesten Komponenten.

Ein DC Hochspannungsmessgeräten vom Typ ElMeS. © BDG Automation

Hochspannungsprüfung und Isolationsmessung dienen keinem anderen Zweck als dem Personenschutz. Zwingend vorgeschrieben vom Gesetzgeber in der DVGU und in der VDE 100. Kein Toaster, kein Ventilator und kein Computernetzteil kommen an dieser Prüfung vorbei, in der - je nach Gerät und Bauteil - Spannungen von bis zu 2,5 Kilovolt für gut eine Sekunde angelegt werden. Allerdings belastet diese Hochspannungsprüfung Bauteile und Geräte sehr, vor allem dann, wenn das angelegte Potenzial der Messgeräte überschwingt, wenn also die Prüfspannung über das eingestellte Potenzial kurzzeitig hinaus ansteigt und sich dann erst wieder auf das gewünschte Niveau einpendelt. Diese unkontrollierte Überspannung am Prüfling dauert zwar nur Sekundenbruchteile, trotzdem kann sie zu frühem Verschleiß und zu Ausfällen innerhalb der Garantiezeit beitragen, was die Hersteller auf alle Fälle vermeiden wollen.

Überschwingen der Spannung extrem reduziert

Entwickler und Ingenieur Dieter Schwarz, von der BDG Automationstechnik in Künzelsau-Amrichshausen in Baden-Württemberg, konnte mittels einer ausgeklügelten Schaltungstechnik das sogenannte Überschwingen auf ein Minimum reduzieren. Aktuelles Ergebnis seiner Forschung ist eine Serie von DC Hochspannungsmessgeräten vom Typ ElMeS: “In den beiden Geräteversionen steckt Einiges an Details. Hauptsächlich in der Messtechnik, Regelungstechnik und Leistungselektronik. Gepaart mit einer intelligenten Steuersoftware konnten wir diese Ziele realisieren.“ Der Rest ist Betriebsgeheimnis. ElMeS eignet sich sowohl für den komplett manuellen Prüftisch als auch für die Vollautomation, ergänzt Schwarz.

Anzeige

Zwei Jahre Entwicklungszeit

Unter anderem erleichtern das integrierte Webinterface dem Anwender die Inbetriebnahme, den laufenden Betrieb und Service für die Prüfanlagen massiv. Und damit profitiert der Kunde von allen Voraussetzungen für die Industrie 4.0, wie die Anbindung an das Ethernet und die http-API, sowie zahlreichen Programmierbeispielen und Bibliotheken, wenn es um die Bedienung geht. Digitale Schnittstellen für Benutzer-I/0, wie Lampen und Taster sowie die SPS Anbindung inklusive.

Dank der erfassten Isolationsmessdaten vermag die QS-Abteilung frühzeitig in der Produktion gegenzusteuern, wenn sie etwa schleichende Veränderungen des Prüfobjektes registriert, so dass es dadurch zu keinen Serienausfällen der Produkte oder Bauteile kommt. Auf Basis der Messergebnisse kann der Anwender seine Produkte so produzieren, dass er einerseits im kalkulierten Budget bleibt, andererseits die Qualität optimiert. BDG bietet für die HV- und Isolationsmessung zwei Geräteversionen an: ein kompaktes Einbaugerät, das sich direkt am Prüftisch oder in der Vollautomation integrieren lässt. Das Tischgerät in 19 Zoll Breite eignet sich für den Einsatz im Labor, wo Prüfingenieure mit identischer Hochspannungsprüftechnik testen können wie in der Vollautomation. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wartungsplaner

Sicherheit ein Maschinenleben lang

Verordnungen, Richtlinien und Normen regeln die Anforderungen an die Maschinensicherheit. Abhängig von Maschine und Anlage müssen Unternehmen unterschiedliche Prüfungen und Wartungen gewährleisten, deren Intervalle berücksichtigen und eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitssicherheit

Maschinensicherheit und PSA

RS Components rückt das Thema Arbeitsschutz auf seiner Website in einem neuen Bereich mit Angebot und praktischen Hinweisen in den Fokus. Der Distributor liefert Produkte aller Sicherheitsbereiche, wie persönliche Schutzausrüstung,...

mehr...