Planetengetriebe

Daniel Schilling,

Neues Getriebe für Hochleistungsantriebsachsen

Das neue Getriebe XP+ High Torque von Wittenstein alpha ist besonders für Hochleistungs-Antriebsachsen gedacht, etwa in der automatisierten Handhabungstechnik.

Mit dem neuen XP+ High Torque können Drehumsetzer, Lifter und Transfernsysteme der automatisierten Handhabungstechnik bei gleichem Bauraum des Antriebs noch größere und schwerere Werkstücke handhaben. © Wittenstein

Das neue Getriebe bietet eine deutliche Performancesteigerung, die die Entwicklung von Maschinen mit neuen Leistungsdimensionen ermöglicht, sowie erhebliche Einsparpotenziale bei Bauraum und Gewicht für ein Downsizing von Antriebslösungen. Insbesondere die automatisierte Handhabungstechnik profitiert von den Leistungsmerkmalen des neuen Premium-Getriebes. Es können deutlich höhere Prozess-, Vorschub- und Hebelkräfte sowie schnellere Maschinentakte erzielt werden. Selbst bei häufigen Drehrichtungswechseln ist ein noch präziseres und wiederholgenaues Positionieren möglich – konstant über die gesamte Lebensdauer. Die kürzere Baulänge eröffnet zudem Kosteneinsparungen durch ein kompakteres Maschinendesign. Anderseits kann durch Downsizing die Masse des Getriebes bis zu halbiert werden. Dies kommt gerade bei mitfahrenden Achsen der Energieeffizienz zugute, kann aber auch durch eine einfachere Maschinenkonstruktion zu Kosteneinsparungen führen. Durch cynapse – ein integrierbares Sensormodul mit IO-Link-Kommunikationsschnittstelle sowie integrierter Datenauswertelogik – bieten das XP+ High Torque , aber auch das bewährte XP+ in Standardausführung, Industrie 4.0-Konnektivität. Das eröffnet die Option, mit Hilfe digitaler Services die Prozessqualität von Handlingsystemen zu überwachen, deren Verfügbarkeit zu steigern und Fehler zu erkennen, bevor sie entstehen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Planetenstufen

Neues Modul für Planetenstufen

GWJ Technology ist ein Hersteller und Anbieter von Berechnungslösungen für den Maschinen- und Getriebebau. Nun hat das Unternehmen seiner webbasierten Berechnungslösung eAssistant eine neue Version des Moduls für Planetenstufen hinzugefügt.

mehr...

Planetengetriebe

Doppelplanetenstufen berechnen

Seit dem Kisssoft-Release 2019 ist es möglich, die Doppelplanetenstufe von Planetengetrieben zu berechnen. Diese erreichen durch zwei ineinandergreifende Planeten eine weitere Drehrichtungsumkehr zwischen den beiden Zentralrädern.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Planetengetriebe

Für hohe Radiallasten

Zur Motek hat Neugart das Planetengetriebe NGV vorgestellt, das gezielt auf den Einsatz in fahrerlosen Transportfahrzeugen (engl. Abk. AGV) zugeschnitten ist. Dabei sind die Lager so ausgeführt und platziert, dass sie am Abtrieb hohe Radiallasten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Planetengetriebe

Klein und schnell

Portescap stellt das neue 22-mm-Planetengetriebe mit hohem Drehmoment vor, das über ein Getriebedesign komplett aus Metall und speziell entwickelte Zahnräder verfügt.

mehr...