Maschinenelemente

Hänchen liefert mehr als nur Zylinder

Der Zylinderbauer Hänchen fertigt zukünftig auch Wellen, Stangen, Achsen, Bolzen, Rohre, Dichtungssysteme und Führungselemente sowie Befestigungselemente.

Hänchen liefert entweder anhand einer Kundenzeichnung das passende Produkt, oder die Konstruktionsabteilung entwickelt zusammen mit dem Kunden das benötigte Maschinenelement.

Das Unternehmen liefert entweder anhand einer Kundenzeichnung das passende Produkt, oder die Konstruktionsabteilung entwickelt zusammen mit dem Kunden das benötigte Maschinenelement.

Ein Beispiel ist ein Linear-schlitten mit hydrostatisch-gelagerten Führungselementen zur Prüfung von Automobilteilen. Die vier hydrostatischen Lager auf zwei Führungssäulen erlauben eine nahezu reibungs- und verschleißfreie waagrechte Bewegung. cs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rastbolzen

Positionieren und Halten

Von Ruland kommen jetzt auch Rastbolzen für unterschiedlichste industrielle Anwendungen. Rastbolzen sind federbelastete Vorrichtungen zur einfachen Verriegelung von Maschinenelementen im Rahmen einer einstellbaren Positionierung.

mehr...
Anzeige

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Industriegasfedern

Ziemlich gut gewickelt

Kohls Maschinenbau setzt in den neuen Vertikal-Bandagiermaschinen Gasfedern von ACE ein. Wer wegen einer Sportverletzung schon einmal bandagiert wurde, weiß, wie wichtig eine gleichmäßige und plane Wicklung ist.

mehr...

Normelemente

Saubere Griffe

Ganter entwickelt gedichtete Normelemente aus Edelstahl, die sehr hohen Hygieneanforderungen entsprechen, etwa in der Medizintechnik und Pharma-Industrie. In vielen Bereichen geht es darum, Produkte ohne konservierende Zusätze herzustellen.

mehr...