ebm-papst sieht sich für Industrie 4.0 gerüstet

Mit dem Anspruch der Formel 4.0

Auf dem Stand der Hannover Messe Industrie informiert ebm-papst über das Thema „Industrie 4.0“ sowie über aktuelle Produkte und Anwendungen aus den Bereichen Luft-, Antriebs- und Heiztechnik. Blickfang in Halle 15 auf Stand F31 wird ein Formel 1 Rennwagen von Mercedes AMG Petronas sein.

Leistung und Effizienz: Auch ebm-papst setzt sich mit den aktuellen Anforderungen der Elektrotechnik auf der HMI auseinander.

Beim baden-württembergischen Technologieunternehmen liegt der Schwerpunkt beim Thema Industrie 4.0 auf Digitalisierung und Vernetzung der Produktionsprozesse sowie auf der Herstellung Industrie-4.0-fähiger Komponenten. Mensch, Maschine und Software können auf diese Weise effizient und produktiv zusammenarbeiten. Rainer Hundsdörfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe ist überzeugt: „Unsere Produkte sind 4.0-fähig – ein Ventilator lässt sich beispielsweise jederzeit per App steuern. Außerdem haben wir in unserer eigenen Fertigung längst die Weichen für die Zukunft gestellt. So gelten wir etwa als Vorzeigeunternehmen für SAP ME, ein Softwarebaustein, der die Maschinen- und Anlagenproduktivität steuert und hilft, Durchlaufzeiten zu verkürzen.“

Neben Industrie-4.0 zeigt der Ventilatoren- und Motorenhersteller auf dem Messestand einige Anwendungen. ebm-papst-Produkte kommen in vielen Lebensbereichen vor, wie auch in der Küche in Dunstabzugshauben, zum Beispiel von berbel. Das Herz einer Dunstabzugshaube ist der Gebläsemotor. Vor allem die GreenTech EC-Technologie sorgt hier für eine leisere Haube – dafür wird spürbar weniger Energie verbraucht. Durch die geringere Leistungsaufnahme kann der Stromverbrauch um bis zu 70 Prozent reduziert werden.

Anzeige

Im Bereich der Antriebstechnik stellt ebm-papst verschiedenste Antriebssysteme bestehend aus Motor, Elektronik, Software und Getriebe vor. Die Lösungen finden unter anderem Verwendung in den Bereichen Robotik, Förder-, Lager- und Sortiersystemen, Medizintechnik oder bei batteriegetriebenen Fahrzeugen sowie in fahrerlosen Transportsystemen. Mit dem ECI-80.XX-K1 bietet das Technologieunternehmen einen Elektromotor an, der sich besonders durch sein geringes Bauvolumen und seine hohe Leistungsdichte auszeichnet.

In der Heiztechnik steht das energieeffiziente Gas-Brennwertgerät der Firma Viessmann stellvertretend für die Nachfrage nach platzsparenden Wandgeräten für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Im Gas-Brennwertgerät verbaut ist ein iNR 77, das weltweit kompakteste Verbrennungssystem auf dem Markt. Das vollintegrierte System mit dem elektronischen Gasventil F01 mit integrierter Ansteuerung, CAN-Bus-Schnittstelle sowie Massenstromsensor realisiert eine Modulation von 1:10 über alle Gasarten hinweg.

Auf der Hannover Messe wird ein Rennwagen des Mercedes Formel 1 Teams präsentiert. ebm-papst ist Teampartner und hat in Zusammenarbeit mit dem Team eine hochspezialisierte Aufsatz-Kühllösung entwickelt, die für die Kühler auf den Seitenkästen sowie den Überrollbügel der F1-Rennwagen optimiert wurde. Diese Lösungen kommen bei allen Formel 1 Grands Prix zum Einsatz, wenn das Auto in der Startaufstellung oder der Box ist. Dies verbessert den erzeugten Luftstrom um 518 Prozent. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kompaktlüfter

Leistungselektronik bleibt cool

Mit dem größer werdenden Umfang von installierter Leistungselektronik steigt auch die Nachfrage nach wirkungsvoller aber kompakter Kühlung. Ob im Personenverkehr oder dem Warentransport: Zuverlässigkeit, Geräusch und Sicherheit sind oberste...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Antriebstechnik

Luft in Bewegung setzen

Antriebe und elektronische Bauteile geben Wärme ab, die sich nicht nur störend auf den laufenden Betrieb auswirken kann, sondern auch den Verschleiß einiger Bauteile beschleunigt. Daher muss sich jeder Anlagenbetreiber mit Möglichkeiten der Kühlung...

mehr...