Antriebstechnik

Zur Drehzahlregelung von Antrieben

werden für ganz besonders anspruchsvolle Anwendungen anstelle der induktiven Näherungsschalter vielfach auch Impulsgeber mit hall- oder magnetoresistiven Fühlerelementen eingesetzt.

Der Betätigungs-Frequenzbereich dynamischer Impulsgeber reicht von einigen Hertz bis etwa 25 kHz und bei statischen Impulsgebern von 0 bis etwa 20 kHz. Mit Doppelimpulsgebern lassen sich phasenversetzte Impulsfolgen erzeugen, aus deren Reihenfolge sich auch die Dreh- und Laufrichtung ableiten.

Die Einsatzbedingungen für Drehzahlsensoren, wie starke Temperaturschwankungen, Erschütterungen, mechanische Belastungen und Resistenz gegenüber Ölen und Lösungsmitteln sind meist extrem. Die Impulsgeber des Unternehmens Klaschka haben sich auch bei vielen kundenspezifischen Sonderlösungen bewährt und der Standard-Temperaturbereich von -25 bis +80 °C ist bei vielen Varianten von -40 bis über +100 °C erweitert. Mit dem hohen geometrischen Auflösevermögen (ab etwa Modul 1) können magnetisierbare Materialien abgefragt werden.

Mit einer neuen Baureihe von Allmetall-Doppelimpulsgebern ist auch die Abfrage von NE-Metallen wie etwa Aluminium oder Magnesium mit integrierter Richtungserkennung möglich. Zur Auswertung der Schaltsignale sind verschiedene Geräte als Drehzahl- und Frequenzwandler verfügbar. Zu den Einsatzmöglichkeiten gehören Nutzfahrzeuge sowie auch Schienen- und Wasserfahrzeuge.

Anzeige

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Anwendungen im Bereich der Werkzeugmaschinen sowie der Textil-, Folien und Papierproduktionsanlagen, Turbinen, Pumpen, Rührwerke und Förderanlagen. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Hohe Drehzahlen

Verdrehsteife Antriebselemente finden Anwendung an Impulsgebern, Tachos, Potentiometern, kleinen Servoantrieben, Schrittmotoren und Regelsystemen. Sie sind spiel- und wartungsfrei und für die Übertragung hoher Drehzahlen ausgelegt.

mehr...

Winggreifer

Greifen und Bewegen

Greifen + Bewegen rücken begrifflich in die Nähe menschlicher Arbeitstätigkeit, schließlich ist die Bezeichnung „Handhabungstechnik“ von der menschlichen Hand abgeleitet, von der wir wissen, dass sie unglaublich vielseitig sein kann. Was recht...

mehr...

Antriebstechnik

Zählt die Runden

In Kombination mit der SPS haben Messrelais ihre Daseinsberechtigung; das gilt auch für das Kontrollieren von Frequenzen und Drehzahlen. Hier erfolgt im Impulszahlmessrelais die Vorverarbeitung. Die SPS wertet Schaltsignale und/oder analoge...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige