Werkstoffe für additive Fertigung

Andrea Gillhuber,

Polyesterharz für Hot Lithography

Mit Hot Lithography (HL) von Cubicure lassen sich hochviskose Hochleistungsphotopolymere verarbeiten.

Mit Hot Lithography von Cubicure lassen sich hochviskose Hochleistungsphotopolymere verarbeiten. © Cubicure

Auf der Formnext zeigt das Unternehmen erstmals die Verarbeitung eines Polyesterharzes. Entwickelt wurde das 1-Komponenten-Harzsystem für HL im Rahmen einer Kooperation mit Evonik Industries. Der Vorteil des 1K-Harzes ist, dass es vor dem Druckprozess nicht angemischt werden muss, sondern direkt im Druckprozess eingesetzt werden kann.

Bei der HL-Technologie von Cubicure handelt es sich um einen beheizten Stereolithographie-Prozess, kurz: SLA, mit dem hochmolekulare und dadurch zählflüssige Harze verarbeiten lassen. Evonik Industries sieht in dem Prozess eine Möglichkeit, lichthärtende Harzsysteme der nächsten Generation zu entwickeln.

Formnext: Halle 11.1, Stand D48

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fachmesse

Interview zur Formnext 2021

Vom 16. bis 19. November steht die Formnext in Frankfurt am Main an. Sascha Wenzler, Vice President Formnext, sprach mit Daniel Schilling über Innovationen der ausstellenden Unternehmen.

mehr...
Anzeige

Lasersintern

Optimal für hohen Durchsatz

Um schnell auf sich ändernde Produktionslinien reagieren zu können, ist die additive Fertigung wegen ihrer Flexibilität seit langem fester Bestandteil in der Herstellung von Autoteilen. Rund 80 Prozent der Produkte lassen sich bereits mithilfe des...

mehr...

Additive Fertigung

3D-Druck in der Luft- und Raumfahrt

Die Weiterentwicklung des 3D-Drucks in der Luft- und Raumfahrt treibt die Effizienz in der Wertschöpfungskette voran und löst Probleme bei der Produktion. Scott Sevcik, VP Aerospace von Stratasys, beschreibt, warum diese Technologie bei großen OEMs...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formnext 2021

Rückkehr nach Frankfurt

Nach dem erzwungenen Ausweichen ins Virtuelle 2020 ist die Formnext als ganz realer Treffpunkt für alle Additive-Manufacturing-Interessierten vom 16. bis zum 19. November 2021 zurück unter dem Messeturm. Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm...

mehr...