Zerspanen

Bewegungsabläufe abstimmen

Die eigenentwickelte Steuersoftware für den Palettierroboter Paro wurde von Roteg um ein Merkmal ergänzt. Synchrone Bewegungsabläufe sind jetzt mit anderen Robotern oder der Fördertechnik möglich und machen das System flexibler.

Die Steuersoftware Paro-Control stimmt dabei Bewegungsabläufe mit anderen Robotern oder deren dazugehörigen Peripherie ab. Dies ermöglicht auch den Einsatz zweier Roboter auf einer Bodenachse. Bisher bedienten sich die linear arbeitenden Anlagen jeweils einer separaten Bodenachse für Bewegungen im Arbeitsraum. Durch den Betrieb zweier Roboteranlagen auf einer Achse ergeben sich neue Einsatzmöglichkeiten durch die noch kompaktere Bauweise und erhöhte Gesamtleistung der kollektiv arbeitenden Roboterzelle. Gerade für kleinere und mittlere Produktionsanlagen mit minimalem Raumangebot bietet diese kompakte Lösung neue Anwendungsmöglichkeiten. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Safety

Sicherheitslösungen für Roboter

Mit Safety-Option Melfa Safe Plus II von Mitsubishi Electric kann die Geschwindigkeit eines Roboters gesteuert werden. So können Taktzeiten erhöht und der Arbeitsabstand zwischen Mensch und Roboter verringt werden.

mehr...

ROS – Robot Operating System

Robotik offen gestalten

Die eigene Robotersteuerung aus verschiedenen Software-Paketen flexibel zusammenstellen: Das ermöglicht das Open-Source-Framework ROS, das auch Pilz für seine Service-Robotik-Module nutzt. Mit ROS, den passenden Schnittstellen und einem offenen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robotersteuerung

Mobile Roboterflotten einfach steuern

Mobile Roboter transportieren in der Produktion unterschiedlichste Güter autonom von A nach B. Damit das reibungslos funktioniert, bringt der Hersteller von mobilen Robotern MiR eine neue Version seines Steuerungssystem MiR Fleet auf den Markt.

mehr...